Hypermotion 2018

Mehr als 2.500 Teilnehmer

Lkw und Pkw auf einer Autobahn Foto: Alev Atas/ETM

Messe, Konferenz, Start-up-Bühne – die Hypermotion hat in diesem Jahr aufs Neue tausende Akteure zusammengebracht, um sich über den Verkehr der Zukunft auszutauschen.

Den passenden Rahmen für den dreitägigen Blick in die kommenden Jahre liefert die Messe Frankfurt. Laut Veranstalter nahmen in diesem Jahr 2.545 Teilnehmer aus 20 Ländern an der Veranstaltung teil. Darunter waren demnach 138 Unternehmen, 36 Start-ups und mehr als 200 Referenten. Im Fokus standen laut Veranstalter disruptive Ideen und die intelligente Vernetzung von verkehrs- und Logistiksystemen. Doch auch die Zukunft der Mobilität als solche kam nicht zu kurz. „Die Verkehrs- und Mobilitätswende ist eine notwendige Aufgabe, bei der viele Menschen, Unternehmen, Parteien und Interessengruppen an einem Strang – und möglichst in die gleiche Richtung – ziehen müssen“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Die Hypermotion ist dafür der ideale Rahmen.“

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.