Hypermotion 2018

Mehr als 2.500 Teilnehmer

Gut vernetzt Foto: Fotolia, Jürgen Priewe

Messe, Konferenz, Start-up-Bühne – die Hypermotion hat in diesem Jahr aufs Neue tausende Akteure zusammengebracht, um sich über den Verkehr der Zukunft auszutauschen.

Den passenden Rahmen für den dreitägigen Blick in die kommenden Jahre liefert die Messe Frankfurt. Laut Veranstalter nahmen in diesem Jahr 2.545 Teilnehmer aus 20 Ländern an der Veranstaltung teil. Darunter waren demnach 138 Unternehmen, 36 Start-ups und mehr als 200 Referenten. Im Fokus standen laut Veranstalter disruptive Ideen und die intelligente Vernetzung von verkehrs- und Logistiksystemen. Doch auch die Zukunft der Mobilität als solche kam nicht zu kurz. „Die Verkehrs- und Mobilitätswende ist eine notwendige Aufgabe, bei der viele Menschen, Unternehmen, Parteien und Interessengruppen an einem Strang – und möglichst in die gleiche Richtung – ziehen müssen“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Die Hypermotion ist dafür der ideale Rahmen.“

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.