HS Schoch SL1000 Staukasten mit Sicherheit

Foto: Oliver Willms

Praktischen zusätzlichen Stauraum mit höchstmöglicher Sicherheit verbindet die jüngste Neuheit von Lkw-Zubehörspezialist HS Schoch. Der SL1000 Heckunterfahrschutz wird anstelle jedes geschraubten Heckunterfahrschutzbügels am Trailer-Heck montiert.

In seinem keilförmig ausgebildeten Körper bietet der Unterfahrschutz genügend Raum für Zurrmittel, Fahrzeugpflegemittel oder andere Utensilien.

Ergänzt wird der innovative Unterfahrschutzkasten durch den direkt vor dem Heckunterfahrschutz nach der letzten Trailerachse montierten Palettenstaukasten SL3000, in dessen Inneren entweder Europapletten oder weiteres Zurrmittel seinen aufgeräumten Platz findet.

Abgedämpfter Aufprall

Der Clou der kombinierten Stauboxen: Durch ihre Kastenform nehmen sie bei einem Heckaufprall sehr viel mehr Energie als eine Stahlkonstruktion auf. Wenn sich überdies Paletten in den Staukästen befinden, wird der Aufprall zusätzlich abgedämpft.

Für das kombinierte System aus Heckunterfahrschutz SL1000 zusammen mit dem Palettenkasten SL3000 ruft HS Schoch unter 2000 Euro auf. Wird der serienmäßige Heckunterfahrschutz bereits ab Order beim Trailerhersteller abbestellt, reduziert sich der sehr wettbewerbsfähige Preis auf rund 1500 Euro für beide Boxen.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.