Marken
Themen
Artikel
Videos
Häufige Fragen
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hochdachkombi Opel Combo

Neues Modell geht an den Start

Opel Combo (2018) Foto: Opel 6 Bilder

Opel hat die mittlerweile fünfte Generation des Hochdachkombis Combo vorgestellt. Mit dem neuen Modell kommt laut Opel auch keine komplett neue Plattform. 

19.02.2018 Markus Bauer

Nachdem Opel nun in französischer Hand ist, wird sich der Combo die grundlegende Technik unter anderem mit dem jüngst vorgestellten Citroen Berlingo teilen. Wie auch der Berlingo ist der Combo wahlweise mit einer Länge von 4,40 oder 4,75 Metern zu haben. Auf Wunsch sind bis zu zwei Schiebetüren verfügbar. Dabei setzt Opel große Hoffnungen in den neuen Hochdachkombi. "Dieses Auto hat das Potenzial, zum Wachstumsbeschleuniger unserer Marke zu werden", sagt Opel-Chef Michael Lohscheller. "Mit ihm können wir das wichtige Segment kleiner Vans mit neuer Frische beleben." 

Frisch fällt neben dem eher robusten Design mit kräftigen Proportionen auch das Angebot an Assistenzsystemen aus. Auf Wunsch hat der Kunde beispielsweise eine 180-Grad-Rückfahrkamera mit Vogelperspektive, Head-up-Display, Acht-Zoll-Touchscreen, Frontkollisionswarner mit Notbremsfunktion einen adaptiven Geschwindigkeitsregler oder einen automatischen Parkassistent an Bord. Dazu steuert Opel die aus dem SUV Grandland X bekannte Traktionskontrolle IntelliGrip bei. Zu den Komfortumfängen zählen Sitzheizung, beheiztes Lederlenkrad oder eine Standheizung. 

Ein netter Kniff ist zudem die separat von der ganzen Heckklappe zu öffnende Heckscheibe, ähnlich wie bei manchen höherpreisigen SUVs. Ein Panoramadach sorgt für genügend Lichteinfall in den Innenraum. 

Neues Heft
FF 08 2018 Titel
Heft 08 / 2018 7. Juli 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Kostenloser Newsletter
ETM Webshop
WhatsApp-Newsletter