Schließen

Hinterlandverkehre

Betuweroute wird bis 2022 ausgebaut

Kombiverkehr Betuwe Foto: Ilona Jüngst

Das dritte Gleis der Betuweroute zwischen Emmerich und Oberhausen kann gebaut werden. Wie der Hafen von Rotterdam mitteilt, haben sich Bundesregierung, das Land Nordrhein-Westfalen und die Deutsche Bahn über die Finanzierung des Gleisstrangs geeinigt.

Nach Angaben der Hafenbehörde ist dies ein wichtiger Meilenstein für die Verlängerung der Betuweroute in Deutschland, denn durch den Bau des dritten Gleises werde ein Engpass für Güterzüge auf der Strecke Rotterdam-Duisburg beseitigt. Nach dem heutigen Stand der Planung soll das Gleis voraussichtlich 2022 fertiggestellt werden. Das Projekt umfasst auch den Bau zahlreicher Tunnel und Brücken.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.