Gütertransport unter Strom

Der geräuschlose Lkw-Verkehr

daf, elektro Foto: Loeffler Photography & Film - STLart.de 9 Bilder

Diese vier Lkw-Fahrer aus vier Unternehmen sind aktuell mit vollelektrischen Lkw im Nahverkehr auf Tour. Hier berichten sie über ihre bisherigen, durchaus positiven Erfahrungen.

Die volle Leistung liegt sofort an. Doch man hört sie nicht. Es ist ein leises Rauschen, wenn Christian Scholl den Motor des DAF CF Electric mit seinen 210 kW Leistung startet und den 37 Tonnen schweren Sattelzug aus dem Duisburg Intermodal Terminal (DIT) bewegt. Scholl fährt für die Rhenus-Tochter Contargo im Hinterlandverkehr. Schon seit Mai 2019 sind hier im Logport zwei identische DAF CF vollelektrisch im Containertransport unterwegs. "Ich kenne es nicht anders", sagt Scholl, der Mitte Juni 2020 als Umschüler zwar auf einem Diesel-Lkw gelernt hat, seither aber unter Strom fährt. Wenige Hundert Meter später steht er vor einem Kreisverkehr im Lkw-Nachmittagsstau. "Diese lauten Dinger machen mich mittlerweile wahnsinnig", lacht Scholl.

Spätestens bis 2035, das hat der amtierende Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Mitte März noch einmal betont, sollen reine Verbrennermotoren auslaufen. Die Nutzfahrzeugindustrie arbeitet daher mit Hochdruck an alternativen Elektroantrieben. DAF und MAN haben längere Erfahrungen im Praxiseinsatz von mittelschweren und schweren E-Lkw, die Daimler Truck AG testet seit 2018 elf eActros bei 19 Kunden und will sie in der zweiten Jahreshälfte 2021 in Serie auf den Markt bringen. Wie ist daher die Akzeptanz der E-Lkw bei den Fahrern von Contargo, Inapa, Ritter Sport und Wenner Kartonagen selbst? Christian Scholl etwa ist nach wie vor Feuer und Flamme. "Ich bin sehr stolz darauf, an diesem Zukunftsprojekt zum Klimaschutz teilnehmen zu dürfen", betont er. "Und überall dort, wo ich mit dem Lkw hinkomme, stoße ich auf ein großes Interesse bei den technikbegeisterten Kollegen. Vor allem, wenn ich mich vorher regelrecht angeschlichen habe.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 04 2021 Titel
FERNFAHRER 04 / 2021
6. März 2021
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 04 2021 Titel
FERNFAHRER 04 / 2021
6. März 2021
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Leserwahl 2021
Leserwahl 2021 Letzte Chance Preise im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen!

Hauptgewinn: IVECO Daily Hi-Matic Natural Power!

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.