Schließen

Greiwing stellt 2017 fast 100 Mitarbeiter ein

Personalkampagne zeigt Wirkung

Greiwing Foto: Greiwing

Der Logistikdienstleister Greiwing hat im vergangenen Jahr fast 100 Mitarbeiter hinzugewonnen und führt das auch auf die Kampagne "Kannste was, biste was!" oder Angebote wie ein Job-Rad zurück.

Bei Greiwing ist die Zahl der Angestellten nach eigenen Angaben in den vergangenen fünf Jahren von 506 (Dezember 2012) auf 702 (Oktober 2017) angewachsen. Das Unternehmen biete als Anreiz auch Leistungen wie ein Weihnachts- und Urlaubsgeld, eine arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente, Boni und ein Job-Rad. Von den 45 Auszubildenden, die Greiwing momentan beschäftige, sollen demnach so viele wie möglich übernommen werden.

Die meisten Mitarbeiter zähle der Silologistiker in der Landwirtschaft. Berufskraftfahrer bilden laut Greiwing nur noch die zweitstärkste Gruppe. Das habe zwei Gründe: Die personalintensive Sparte der Value Added Services sei überproportional gewachsen und bei Großunternehmen lasse sich ein Trend zum Outsourcing beobachten. Die Erfolgsfaktoren für das organische Wachstum des Unternehmens sind laut Greiwing die Konzentration auf die Silologistik sowie der Ausbau der Value Added Services.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.