Schließen

Greenpeace-Aktion beim Dieselgipfel Aktivisten besetzen das BMVI

Greenpeace-Aktivisten demonstrierten auf dem BMVI-Gebäude. Foto: Greenpeace

Weil Mitglieder der Non-Profit-Organisation Greenpeace auf dem Gebäude des Bundesverkehrsministeriums demonstrierten, mussten die Teilnehmer des sogenannten Dieselgipfels ins Innenministerium umziehen.

Ein Plakat mit der Aufschrift "Willkommen in Fort NOx" prangte heute Morgen über dem Haupteingang des Verkehrsministeriums in Berlin, aufgehängt von Greenpeace-Aktivisten. NOx ist die Abkürzung für Stickoxide, Fort Knox ein Stützpunkt der US-Army, der vor allem als Lager für die Goldreserven der Vereinigten Staaten bekannt ist. Greenpeace will nach eigenen Angaben mit der Aktion gegen Diesel-Fahrzeuge und für eine saubere Mobilität demonstrieren.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.