Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Girteka gibt Gas mit Telematik von Transics

Lkw-Flotte soll effizienter werden

Girteka setzt auf die Telematik der Wabco-Tochter Transics Foto: Wabco

Die Wabco-Tochter Transics rüstet 2.700 Lkw der Großspedition Girteka mit einer kompletten Flottenmanagement-Lösung aus.

08.03.2018 Carsten Nallinger

Der Vertrag zwischen Wabco und Girteka, der mehrere Jahre läuft, sieht vor, dass die litauische Großspedition die komplette Flottenmanagement-Lösung von Transics einsetzt. Das Paket umfasst den TX-Sky-Bordcomputer, die TX-Flex-App für Mobilgeräte, die Back-Office-Plattform TX-Connect sowie die IT- und Softwareintegration über die Plattform TX-Tango-Webservices.

"Um in diesem dynamischen Markt wettbewerbsfähig zu sein, sind wir ständig bestrebt, die betriebliche Effizienz zu verbessern, und dies kann nur mit den fortschrittlichsten Lösungen auf dem Markt erreicht werden, wenn unsere Flotte wächst", erklärt Gierteka-CEO Edvardas Liachovicius. Bei dieser Entscheidung gehe es darum, "die Nase vorn zu haben". Ziel sei es, den Kundenservice weiter zu differenzieren.

Lkw-Fahrer soll auch außerhalb der Kabine effizienter werden

"Wir sind ständig bestrebt, die Kundenzufriedenheit und Flotteneffizienz weiter zu verbessern", sagt Liachovicius. Dabei sollen beispielsweise die Performance- und Fahrstil-Analysen durch den Bordcomputer TX-Sky helfen, die "ein ökonomischeres und ökologischeres Fahren" ermöglichen. Dies werde durch die Anbindung der TX-Flex-App ergänzt, die die Effizienz des Fahrers durch die Informationsunterstützung auch außerhalb der Kabine weiter verbessere.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter