Schließen

Geschäftszahlen des Jahres 2017

Knorr-Bremse vermeldet Rekordumsatz

Knorr-Bremse, Fertigung Foto: Knorr-Bremse

Im Geschäftsjahr 2017 erzielte Knorr-Bremse einen Umsatz von 6,24 Milliarden Euro. Die beiden Divisionen Nutz- und Schienenfahrzeuge trugen demnach gleichermaßen zum Erfolg bei.

Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahr um 13,7 Prozent gestiegen. Noch stärker war laut dem Hersteller von Bremssystemen das Wachstum im Auftragseingang: um 16,4 Prozent auf 6,66 Milliarden Euro. Das EBITDA habe in 2017 trotz Sonderbelastungen durch Währungseffekte, die versuchte Haldex-Übernahme sowie die IFRS-Umstellung 1,06 Milliarden Euro betragen. Auf bereinigter Basis erreichte das EBITDA nach IFRS 1,14 Milliarden Euro.

Die Nutzfahrzeugdivision erzielte demnach im vergangenen Jahr einen Umsatz von 2,93 Milliarden Euro. Die Sparte der Schienenfahrzeuge einen Umsatz von 3,33 Milliarden Euro. Der Konzern zählte zum Jahresende 2017 weltweit 27.705 Mitarbeiter. Im Vorjahr waren es noch 24.565 Mitarbeiter gewesen.

Für 2018 prognostiziert der Vorstand ein Umsatzwachstum auf 6,4 bis 6,6 Milliarden Euro und eine EBITDA-Marge zwischen 17 und 19 Prozent.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.