Schließen

Geschäftsbereich Logistics and Intermodal

Neska unter dem Markendach HGK Gruppe

Lkw von Neska Foto: Neska

Die Unternehmen der Neska Gruppe firmieren seit Anfang März einheitlich als Geschäftsbereich Logistics and Intermodal der HGK Gruppe.

Die Neska-Gruppe gehört bereits seit 2015 zur Häfen und Güterverkehr Köln (HGK), der Logistikgesellschaft im Stadtwerke Köln Konzern. Jetzt wird im Rahmen der im vergangenen Jahr eingeleiteten Neupositionierung der HGK Gruppe auch der Wechsel bei den Einzelunternehmen der Neska umgesetzt. Die bisherigen Einzelmarken von Neska – unter anderem Neska Logistik, Neska Intermodal, Neska Containerline, Pohl & Co., uct, dbt, CTS, KCT und RRT – treten demnach zukünftig einheitlich unter einem Markenzeichen als Geschäftsbereich HGK Logistics and Intermodal auf, bleiben aber als operative Einzelgesellschaften unverändert bestehen.

Viele Einzelauftritte unter einem Markendach vereint

„In der HGK Gruppe vereinen wir aus einer Hand Kompetenz für Transport und Umschlag großer Güterströme im kombinierten Verkehr. Diese Kompetenz stellen wir nun auch in den Mittelpunkt unserer Markenstrategie und vereinen viele Einzelauftritte unter einem Markendach“, sagt Uwe Wedig, Vorstandsvorsitzender der HGK.

„Für unsere Kunden ändert sich in bestehenden Geschäftsbeziehungen nichts. Verändern werden wir aber die Art, wie wir als Teil der HGK Gruppe Logistiklösungen voranbringen und neue Lösungen entwickeln wollen. Im Verbund mit unseren Schwestergesellschaften können wir wie kaum ein anderes Unternehmen der Branche integrierte Leistungen anbieten, Transportketten multimodal absichern und Kompetenzen für spezifische Gütergruppen über die gesamte Supply-Chain anbieten“, sagt Stefan Hütten, Mitglied der Geschäftsführung der Neska Gruppe.

Geschäftsbereich mit 700 Mitarbeitern

Der Geschäftsbereich HGK Logistics and Intermodal (Neska) umfasst nach Unternehmensangaben ein breites Angebot von Logistikdienstleistungen in den Geschäftsfeldern Logistics, Paper, Bulk und Intermodal und beschäftigft rund 700 Mitarbeiter. Zu den Kernleistungen der insgesamt 17 Standorte in Deutschland und den Niederlanden gehören demnach neben Transport, Umschlag und Lagerung auch umfassende Supply Chain Leistungen je nach Kundenwunsch. In Ladenburg bei Mannheim eröffnet das Unternehmen in Kürze ein hochmodernes Multi-User Logistik-Hub mit einer Gesamtlagerfläche von rund 50.000 Quadratmetern, auch für Gefahrstoffe und teilweise mit temperaturgeführten Bereichen.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke, Experte für Recruiting Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Leserwahl 2021
Leserwahl 2021 Letzte Chance Preise im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen!

Hauptgewinn: IVECO Daily Hi-Matic Natural Power!

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.