Gemeinschaftsstand auf der IAA

Sachsen zeigt Elektro-Lkw

Foto: Framo

Das Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) bedient auf der IAA gleich mehrere zukunftsträchtige Themen. Auf dem Gemeinschaftsstand präsentiert Framo zwei vollelektrische 18-Tonner auf MAN-Basis.

Die Fahrzeuge bieten laut AMZ eine Reichweite von 250 Kilometern. Eines wird auf dem Stand in Halle 13, C24/D24 zu sehen sein, das andere stehe im Freigelände für Probefahrten bereit. Laut AMZ bietet Framo verschiedene auf den Kunden zugeschnittene Elektro-Lkw an. Je nach Einsatzzweck passe man den modularen Batteriespeicher – 57 bis 318 kWh – die Antriebsmaschine und das Ladesystem so an, dass Leistung und Reichweite exakt auf den Kunden zugeschnitten seien. Die Bandbreite bei der Motorleistung reiche von 80 bis 420 kW. Die Gesamtgewichte beginnen bei 7,5 Tonnen und reichen bis 26 Tonnen. Weiter biete der Elektrospezialist auch Sattelzugmaschinen bis 44 Tonnen an. Zudem sei man auch beim Servicenetz gut aufgestellt. "Mit der BFS Business Fleet Service GmbH haben wir einen erfahrenen Partner für Service und Vertrieb an unserer Seite, der über 70 Servicestationen in Deutschland verfügt, Wartung sowie Reparatur anbietet und – wenn notwendig – für einen Überbrückungszeitraum auch ein Ersatzfahrzeug stellt", sagt C.-Friedrich Fahlberg, Leiter Vertrieb und Marketing bei Framo. "Wir sind dabei, mit einem weiteren Partner das Servicenetz europaweit auf etwa 200 Stationen auszubauen."

Ein weiterer Partner vom AMZ ist First Sensor Mobility. Das Unternehmen bietet demnach ein Kamerasystem an, das auch beim Lkw 360-Grad-Rundumsicht um das Fahrzeug herum ermöglichen soll. "Solche Systeme sind bereits bei Pkw im Einsatz, im Nutzfahrzeugbereich gibt es jedoch noch einige Hürden zu überwinden", sagt Dr. Lorenzo Matassini, verantwortlich für Geschäftsentwicklung bei First Sensor Mobility. Das System helfe dem Fahrer beispielsweise beim Parken und Rangieren, bilde aber auch die Basis zum automatisierten Fahren.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.