Schließen

Gelangensbestätigung

Falsche Formulare im Umlauf

Gelangensbestätigung Foto: Fotolia_Wogi

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) warnt in einer Mitteilung vor falschen Formularen, die derzeit im Umlauf sind.

Zurzeit würden zahlreiche Speditions- und Logistikunternehmen von ihren Kunden oder auf anderem Weg ein Muster einer Weißen Spediteurbescheinigung erhalten. In dieser muss der Spediteur/Frachtführer versichern, dass er "über eine schriftliche Bestätigung über den Erhalt der Gegenstände durch den Abnehmer der Lieferung verfügt" – also über eine vom Abnehmer zu unterzeichnete Gelangensbestätigung.
 
Der DSLV weißt darauf hin, dass diese Bescheinigung nur als Entwurf existiert und völlig überholt ist. Sie sei als Anlage dem Entwurf eines BMF-Schreibens zur Umsetzung der Gelangensbestätigung beigefügt gewesen, der den Verbänden im März 2012 zur Stellungnahme zugegangen ist. Die Umsatzsteuerdurchführungsverordnung (UStDV) sei mittlerweile erneut geändert und die Rolle des Spediteurs bei der Beschaffung der Gelangensbestätigung deutlich entschärft worden. Damit sei die Versicherung über die Gelangensbestätigung zu verfügen und diese aufzubewahren gänzlich entfallen. Wie der DSLV bereits berichtet hat, sind die Nachweispflichten für innergemeinschaftliche Lieferungen (Gelangensbestätigung) durch die erneute Änderung der UStDV entschärft worden.
 
So werden künftig neben der Gelangensbestätigung wieder weitere Belege als Nachweis für Umsatzsteuerzwecke anerkannt. Dazu gehört auch die weiße Spediteurbescheinigung. Diese kann als Sammelbestätigung bis zu einem Kalendervierteljahr ausgestellt werden und ist bei elektronischer Übermittlung auch ohne Unterschrift gültig.
 
Die Änderungen treten zum 1. Oktober 2013 in Kraft. Bis dahin gilt weiterhin die Nichtbeanstandungsregelung, das heißt es könne die herkömmlichen Nachweise verwendet werden.

Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.