Schließen

G. Leclerc setzt auf Idem Telematics

Pharmalogistiker rüstet Lkw und Trailer aus

Flotte von G.Leclerc Foto: BPW

Schweizer Pharmalogistiker G. Leclerc setzt auf Idem Telematics und stattet 200 Lkw und 160 Trailer mit der Lösung der BPW-Tochter aus.

Bei G. Leclerc Transport, dem Schweizer Spezialisten für temperaturgeführte Transporte mit Schwerpunkt auf Food und Pharma, läuft bei Dokumentation und Überwachung ab sofort alles über ein Portal: Cargofleet 3. Denn der Logistikdienstleister hat seinen gesamten Fuhrpark – 200 Zugmaschinen und 160 Sattelauflieger – mit der Telematiklösung von Idem Tele­matics ausrüsten lassen. „Dadurch können wir in einem Portal auf alle Daten zugreifen, können Aufträge abwickeln, die Fahrzeuge und die Temperaturen überwachen. Und für all das brauchen wir nur eine Schnittstelle zu unserer Speditionssoftware“, berichtet Edwin Kohli, Leiter Verkauf und Projekte sowie Mitglied der Geschäftsleitung von Leclerc.

G. Leclerc überwacht Transport lückenlos

Zum Fuhrpark gehören 50 EIPL-zertifizierte Fahrzeuge (European Institute for Pharma Logistics). Um unterwegs die Temperaturen lückenlos zu überwachen und zu dokumentieren, nutzt die Spedition seit rund zehn Jahren Telematik. Anfangs musste die Bearbeitung von Aufträgen noch über ein separates System laufen. „Als Idem Telematics das All-in-one-Telematikportal Cargofleet 3 auf den Markt gebracht hat, haben wir uns sofort dafür entschieden, weil es für uns den wesentlichen Vorteil bietet, alle relevanten Informationen auf einen Blick zu erhalten“, sagt Kohli.

Alle Daten mit Idem Telematics im Blick

Alle Daten im Blick haben dabei vor allem auch die Lkw-Fahrer. Mittels der Cargofleet Driver App können sie mobil auf alle relevanten Informationen zugreifen: Für jeden Auftrag ist beispielsweise neben der Lieferadresse auch die Zahl der Paletten aufgeführt, die der Fahrer dort abladen muss. Der Empfänger bestätigt den Erhalt der Sendung mittels digitaler Unterschrift auf dem Tablet.

Ist an der Zieladresse niemand erreichbar, was zur Folge hat, dass der Leclerc-Mitarbeiter die Ware nicht ausliefern kann, ist auch für diesen Fall ein entsprechender Prozessschritt hinterlegt. Der Fahrer meldet dies über die App und kann seine Fahrt fortsetzen. Der gesamte Ablauf bleibt transparent und wird automatisch dokumentiert. Das gilt übrigens auch für die Kunden. Sie sehen zum einen, wo sich die Ware aktuell befindet, und können zum anderen den zugehörigen Lieferschein herunterladen.

Ökologische Fahrweise und optimierte Lkw-Routen

Laut Edwin Kohli ist für sein Unternehmen die Funktion Eco Response besonders nützlich: Werte zu der individuellen Fahrweise wie dem Bremsverhalten offenbaren, wo es noch Optimierungsmöglichkeiten gibt. Die Lkw-Fahrer können so gezielt geschult werden. Das helfe, den Verschleiß zu minimieren. „Da wir regelmäßig unseren Fuhrpark erneuern und erweitern, können wir den Effekt zwar nicht exakt messen, aber insbesondere beim Verbrauch sind meiner Erfahrung nach circa zehn Prozent Einsparungen möglich“, erklärt Kohli.

Zudem helfe die Telematik-App dabei, immer die beste Route für die Tour zu finden. Auch das steigere letztlich die Effizienz der Transporte. „Ohne diese Technologie wäre unser tägliches Auftragsvolumen kaum zu bewältigen“, erklärt Kohli. Denn schon allein die eingangs aufgeführten Dokumentationspflichten sind enorm.

Die Unternehmen

G. Leclerc Transport

  • G. Leclerc Transport aus Egerkingen in der Schweiz gibt es seit 1960
  • Das Familienunternehmen, das als Aktiengesellschaft firmiert, hat sich auf Lebensmittel- und Pharmalogistik spezialisiert
  • Die Flotte umfasst Kühlfahrzeuge in verschiedenen Größen mit einem Gesamtgewicht von 3,5 bis 40 Tonnen
  • Leclerc gehört zu den sieben Schweizer Unternehmen, die als erste den Brennstoffzellen-Lkw Hyundai Xcient Fuel Cell testen

Idem Telematics

  • Der auf Truck- und Trailer-Telematik spezialisierte Anbieter Idem Telematics ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen von BPW
  • 2012 beteiligte sich BPW mehrheitlich an Idem mit Sitz in München
  • Ende 2013 erwarb BPW außerdem die FunkwerkEurotelematik mit Sitz in Ulm
  • Im April 2014 schlossen sich Idem und FunkwerkEurotelematik zu Idem Telematics zusammen
  • Ende 2015 erfolgte die vollständige Übernahme durch die BPW-Gruppe
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
trans aktuell 18 2020
trans aktuell 18 / 2020
6. November 2020
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
trans aktuell 18 2020
trans aktuell 18 / 2020
6. November 2020
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet?
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei Aktionsangebot + Gewinnchance

Jetzt sichern!

Fotoalbum XXL
Element Teaser Fotoalbum XXL Die schönsten Trucks in einem Heft

Jetzt portofrei direkt bestellen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.