Freightliner eCascadia / eM2

Bestellstart für die E-Trucks

Foto: Daimler Trucks North America

Die ersten batterieelektrischen Trucks der Daimler-US-Marke Freightliner sind ab sofort bestellbar. Zu den Preisen für eCascadia und eM2 allerdings schweigt der Hersteller.

Mit stimmungsvollen Bildern von eCascadia und eM2 kündigt Daimler Trucks North America den Bestellstart für die ersten batterieelektrischen Freightliner-Lkw an. Reflektierende Folien betonen dabei die Konturen der Elektro-Hauber, die laut Hersteller in ihren Flottentests aktuell die Reichweiten-Spitze in der amerikanischen Lkw-Welt darstellen.

Foto: Daimler Trucks North America
Der mittelschwere Freightliner eM2 ist gut für bis zu 370 Kilometer am Stück.

38 Einheiten sind schon heute auf den US-Highways unterwegs, umgerechnet über 1,2 Millionen Kilometer haben sie bis dato lokal emissionsfrei abgespult. Ende 2022 dann soll die Serienproduktion der Freightliner anlaufen, über deren Preise Daimler Trucks North America vornehm schweigt.

Zumindest konkrete Zahlen zum Antrieb aber sind bekannt: Der eCascadia ist demnach bis zu 730 PS stark. Die Kapazität seiner Batterien beläuft sich auf 550 kWh, was für bis zu 400 Kilometer am Stück gut sein soll. Der eM2 wiederum leistet bis zu 480 PS und ist mit 325 kWh fassenden Batterien ausgestattet. Seine Reichweite gibt Daimler Trucks mit rund 370 Kilometern an.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.