Ford LTL-9000

Überwältigende Vielfalt aus Kentucky

lao 1/1982, Ford LTL-9000, Oldtimer FF 2/2022, Rückspiegel lao 12/2021 Foto: ETM Archiv 4 Bilder

Anfang der 1980er-Jahre ist lastauto omnibus zu Besuch bei Ford Trucks in Louisville/Kentucky. Hier läuft auch der neue Ford LTL-9000 vom Band, in unzähligen Varianten.

In der lastauto omnibus 1/1982 wirft Rainer Rex einen zugegeben etwas neidvollen Blick über den Großen Teich und stellt fast schon philosophische Fragen: Warum sind hiesige Lastwagen keine chromblitzenden Straßenkreuzer, nicht so schön beleuchtet; warum kann sich ausgerechnet auf diesem Gebiet der American Style nicht durchsetzen? Liegt es nur am gesetzlichen Rahmen, oder herrscht hierzulande einfach eine andere Mentalität? "In Westeuropa ging die Fahrzeugentwicklung andere Wege", gibt Rex selbst die Antwort. "Der Fahrkomfort wurde nicht ausschließlich durch die Größe des Innenraums und durch die Plüschqualität der Polster bestimmt, sondern durch ein aufwendiges Fahrwerk und eine körpergerechte Sitzhaltung. Auch der Treibstoffoptimierung maßen die Motorenkonstrukteure an Isar, Neckar und Rhein mehr Bedeutung zu als die am Hudson River oder am Mississippi."

Unter diesem Blickwinkel müsse auch der neue Ford-Truck LTL-9000 gesehen werden, der Anfang 1981 in Louisville/Kentucky auf Band gelegt wurde. Das 1969 eröffnete Ford-Werk mit seinen 30.000 Mitarbeitern und 100.000 pro Jahr gebauten Lkw kann sich damals noch mit dem Titel "größtes Lkw-Werk der Welt" schmücken, später wird ihm Wörth am Rhein den Rang ablaufen. Das besondere Charakteristikum des LTL-9000 ist "the long nose", die lange Haube, die in Deutschland so gut wie ausgestorben, in Amerika aber aus dem Straßenbild nicht wegzudenken ist. Der Ford LTL-9000 deckt die Gewichtsskala von 44.800 bis 60.000 Pounds (20,3 bis 27,2 Tonnen) und als Zug sogar bis 154.000 Pounds (70 Tonnen) ab. Unter der langen Schnauze arbeitet entweder der Cummins Big Cam NTC 350 mit 350 HP (257 kW), der Cummins NTC 400 mit 400 HP (294 kW), der Caterpillar 3046, die Detroit-Diesel 8 V 92 TT mit 365 HP (268 kW) oder 8 V 92 TA mit 435 HP (320 kW). Beeindruckend viele Optionen, als Standard-Diesel gilt aber der Cummins 300. Selbstverständlich ist dem Motor ein unsynchronisiertes Getriebe von Eaton oder Spicer nachgeschaltet. Die Radstände der neuen Ford LTL-9000 bewegen sich zwischen 174 und 246 Inches (4,41 bis 6,25 Meter).

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.