Schließen

Flächendeckendes neues Angebot von Elvis

B2C-Zustellung für sperrige Teilladungen

Elvis bietet ab sofort eine flächendeckende Systemlösung für die B2C-Zustellung sperriger Teilpartien in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Foto: Elvis

Elvis bietet ab sofort eine flächendeckende Systemlösung für die B2C-Zustellung sperriger Teilpartien in Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Der Europäische Ladungsverbund Internationaler Spediteure (Elvis) wickelt die Belieferung von Privatkunden abhängig von Gewicht und Größe des jeweiligen Transportguts entweder über das Elvis-Baustoffnetzwerk oder über das Teilladungsnetzwerk ab. Ab sofort bietet Elvis eine neue Systemlösung speziell für die Zustellung sperriger und schwerer Teilladungen an den privaten Endkunden in der gesamten DACH-Region. Mit seinem neuen Angebot möchte Elvis auf das anhaltende Wachstum im E-Commerce-Markt reagieren, das inzwischen auch das Segment Einrichtung, Haushaltsgroßgeräte und Baubedarf erfasst hat.

„Die hohen Zuwachsraten im E-Commerce bieten auch der Logistik Chancen. Chancen, die wir nicht ungenutzt lassen wollen“, sagt Jochen Eschborn, Vorstand des Elvis. Ab sofort bietet der Verbund daher eine neue Systemlösung speziell für die Zustellung sperriger und schwerer Teilladungen an den privaten Endkunden. „Wir haben hierfür unser Baustoffnetzwerk und unser Teilladungssystem enger miteinander verzahnt“, erklärt Eschborn.

„Auf diese Weise können wir für schwere und sperrige Güter eine zuverlässige und flächendeckende Abholung und Zustellung inklusive Avisierung beim Kunden im kompletten DACH-Raum garantieren“, so Eschborn, der mit Blick auf die aktuelle Entwicklung im E-Commerce großes Potential für den neuen Service sieht. So hat der Umsatz im Onlinehandel mit Einrichtungen, Haushaltsgeräten und Baubedarf dem Statistischen Bundesamtes zufolge im Juni dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahresmonat preisbereinigt um 14,6 Prozent zugelegt.

Aufwändige Logistik

Grund dafür, dass große oder schwere Artikel im Onlinegeschäft in der Vergangenheit eine untergeordnete Rolle spielten, war vor allem die aufwändige Logistik. Da KEP-Dienste diese nicht abbilden können, mussten Kundenaufträge zumeist einzeln an Speditionen vergeben werden. Eine einheitliche Lösung gab es bisher in dieser Form nicht. „Eine wachsende Anzahl von Kunden fordert bequeme Lieferlösungen auch für beispielsweise Markisen, Zisternen, Baustoffe, Gartenzäune und Gewächshäuser“, so Eschborn. Die Zeiten, in denen der Kunde samstags mit dem Anhänger vom Nachbarn in den Baumarkt fährt, sind vorbei. Die Anbieter solcher Waren müssen sich schnell an diese Entwicklung anpassen. Andernfalls werden sie vom Wettbewerb abgehängt. Der neue Elvis-Service ermöglicht es, diese schnell wachsende Kundengruppe zu bedienen und steht ab sofort in Deutschland, Österreich und in der Schweiz zur Verfügung.

Der Verbund Elvis

Elvis bezeichnet sich als den führenden Verbund von Lkw-Speditionen und Frachtführern Europas und die Interessensvertretung von über 200 Partnerunternehmen. Über seine Partner ist der Verbund an 280 Standorten in Deutschland und in mehr als 30 Ländern Europas vertreten. Primäres Ziel des Elvis ist es, Vorteile für die angeschlossenen Unternehmen zu realisieren, die sich aufgrund von Skaleneffekten und der Zusammenarbeit untereinander ergeben. Zum Leistungsportfolio des Verbundes zählen der zentrale Einkauf von Waren und Dienstleistungen, der eigene Onlineshop „Elvis Truckstar“ sowie Beratungslösungen. Elvis informiert seine Partner frühzeitig über alle Markt- und Branchenveränderungen sowie über relevante politische Entwicklungen und deren Auswirkungen. Als Dachorganisation fungiert der Verbund als zentraler Ansprechpartner und Interessensvertretung seiner Partner gegenüber Politik und Verwaltung. Mit dem Ziel, praxisrelevante Mehrwerte und Vorteile für die angeschlossenen Unternehmen zu generieren, initiiert und betreut der Elvis zudem regelmäßig Pilotprojekte und Kooperationen mit Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Zudem bestehen unter dem Dach des Elvis verschiedene operative Netzwerke: ein Part Load Network, ein Full Load Network, ein Volume Load Network, ein Baustoffnetzwerk sowie ein Palettenportal. Elvis besteht seit 2006 und verfügt mittels Partner heute über eine Flotte von mehr als 17.000 Lkw.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei Aktionsangebot + Gewinnchance

Jetzt sichern!

Fotoalbum XXL
Element Teaser Fotoalbum XXL Die schönsten Trucks in einem Heft

Jetzt portofrei direkt bestellen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.