Fiat Doblò Cargo

Neue Einstiegsversion für den Transporter

Fiat Doblo Cargo Foto: Fiat

Ein neuer 1,3-Liter-Diesel soll Fiats Kleintransporter besonders attraktiv für sparsame Handwerker machen.

Fiats Nutzfahrzeug-Abteilung erweitert die Produktpalette des bei Handwerkern und Kurierdiensten beliebten Doblò Cargo nach unten: Ein neuer Dieselmotor bildet jetzt in den Einstieg in die Kleintransporter-Baureihe. Der 1,3-Liter-Selbstzünder leistet 55 kW/75 PS und soll zwischen 4,8 und 5,1 Liter Diesel auf 100 Kilometern verbrauchen (126 – 136 g CO2/km). Als Kastenwagen kostet der Doblò Cargo nun mindestens 14.750 Euro. Serienmäßig sind dann unter anderem Servolenkung, Stahltrennwand zur Ladefläche, 12-Volt-Steckdose und Wegfahrsperre an Bord. Der City-Transporter ist auch verglast, mit Hochdach, längerem Radstand oder als Pritschenwagen erhältlich und tritt gegen Renault Kangoo Rapid oder VW Caddy an.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.