Schließen

Transportwelt

Spedition Wüst bringt Ansbach bei VTL ein

Spedition Wüst bringt Standort Ansbach bei VTL ein

Die Spedition Wüst hat neben ihrem Weißenburger Stammsitz auch ihre Niederlassung in Ansbach in die Stückgutkooperation VTL (Vernetzte-Transport-Logistik) eingefügt. Bisher war nur der Standort Weißenburg über zwei Linien an die VTL-Hubs in Fulda und Kürnach angeschlossen. Seit Monatsbeginn ist nun auch Ansbach über zwei eigene Linien mit den VTL-Umschlagszentren verbunden. Die 2006 gegründete Ansbacher Filiale diente der Spedition bislang für die Kontraktlogistik als Multi-Kunden-Lager, woraus ein stark wachsendes Stückgutgeschäft  hervorging. Nach Angaben von Matthias Schork, Geschäftsführer der Spedition Wüst, konnte Ansbach zu einem eigenständigen Stückgutstandort mit eigenen Kunden ausgebaut werden. VTL-Geschäftsführer Andreas Jäschke  teilte mit, das Netzwerk in Mittelfranken zu verdichten und neue Mengen ins Netz bringen zu wollen.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.