Fahrzeuge

Per Filter von Euro 3 zu Euro 4

Durch den Einbau von Rußpartikelfiltern kann ein Transportunternehmen Mautkosten sparen. Nach Angaben des Filterherstellers Twintec aus Königswinter könnten Euro-3-Lkw dadurch den Status Euro 4 erreichen, was Vorteile bei der Maut samt grüner Feinstaubplakette mit sich bringe. Vor dem Gebäude der Bundespressekonferenz präsentierte das Unternehmen gestern als Positiv-Beispiel einen mit Rußfilterkat nachgerüsteten MAN TGA. Ergebnis der Nachrüstung laut Twintec: 4,2 Cent weniger Maut je Kilometer. Die erforderlichen Investitionen für eine Nachrüstung betragen laut Twintec 5.000 Euro. Unter Berücksichtigung der steuerlichen Abzugsfähigkeit von etwa 3.500 Euro amortisiere sich die Investition bereits binnen Monaten. Zugleich ergebe sich ein positiver Effekt für den Wiederverkaufswert. Filterlösungen werden laut Twintec bereits für rund 90 Prozent aller Mautpflichtigen deutschen Euro-3-Lkw angeboten.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.