Fahrzeuge

Kurzarbeit bei Fahrzeugbauer Kögel

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Der Fahrzeugbauer Kögel hat ein Paket zur Kostensenkung verabschiedet. Hintergrund sei die angespannte Auftragslage aufgrund der aktuellen konjunkturbedingten Marktschwäche. Das Maßnahmenpaket soll nach Angaben von Kögel zu einer erheblichen Senkung der Strukturkosten bei gleichzeitigem Erhalt der Arbeitsplätze führen. Hierzu gehörten Kürzungen bei den Sachkosten ebenso wie Einsparungen bei den Personalkosten. Unternehmensführung und Betriebsrat waren sich jedoch dabei einig, betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden. Daher setze man auf das Instrument der Kurzarbeit, die alle sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiter in Produktion und Verwaltung betreffe. Zudem will Kögel für die Dauer der Maßnahme keine Einstellungen mehr vornehmen. Gleichzeitig verzichtet die Kögel-Geschäftsführung auf 30 Prozent ihrer Bezüge.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.