Fahrzeuge

Jeder vierte Volvo fährt mit Alcolock

Jeder vierte Volvo fährt mit Alcolock

In jedem vierten schweren Lkw, den Volvo in Schweden verkauft, ist mittlerweile werksseitig ein Alcolock eingebaut. Mit diesem Gerät überprüft der Fahrer seinen Blutalkoholwert. Überschreitet dieser den gesetzlichen Grenzwert, kann er sein Fahrzeug nicht starten. Nach Aussage des Unternehmens steigt das Interesse der Kunden und viele Speditionen statten ihre Lkw mit Alcolocks aus. Angekurbelt hat Volvo den Verkauf in diesem Jahr mit einem Rabatt für werksseitig eingebaute Alcolocks. Wie der Volvo Trucks-Leiter für Verkehrs- und Produktsicherheit Carl Johan Almqvist mitteilte, sehen immer mehr Kunden den Alcolock als Mittel zur Qualitätssteigerung. „Es kann keinen Zweifel daran geben, dass die Fahrer der Spedition nüchtern fahren“, sagt Almqvist. Weltweit verkauft Volvo in Schweden die meisten Alcolocks für den Einbau in schwere Lkw. Aber auch in anderen Ländern wie Finnland und Frankreich steigt das Interesse an der Sicherheitseinrichtung.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.