Fahrzeuge

Elektrotransporter im Anmarsch

Elektrotransporter im Anmarsch

Mehrere Industriepartner aus der Region Bochum-Bergisches Land, darunter auch Opel, wollen bis 2012 einen elektrischen Lieferwagen für Unternehmen entwickeln. Wie unser Schwesterportal auto-motor-und-sport.de berichtet, ist das sogenannte Bomobil zunächst in einer Kleinserie von 50 bis 100 Fahrzeugen geplant. Der Transporter soll bis zu 120 Kilometer pro Stunde schnell sein und zwei Personen Platz bieten. Die maximale Zuladung betrage 400 Kilogramm, die Reichweite 150 Kilometer. Unter anderem hätten bereits die Stadtwerke Bochum Interesse an dem Gefährt angemeldet.

Das Projekt wird vom Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen mit drei Millionen Euro gefördert. Weitere zwei Millionen steuern die beteiligten Industriepartner bei. Neben Opel ist auch die Hochschule Bochum mit an Bord, wo sich das Institut für Elektromobilität mit dem Projekt befasst. Außerdem mit dabei sind die Initiative ruhrmobil-E sowie die Unternehmen Delphi Deutschland, Neuhäuser Windtec, Hoppecke, Scienlab Electronic Systems sowie Composite Impulse.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.