Schließen

Transportwelt

Container: Schenker fährt nach China

Der Zug von Fujitsu Siemens vor der Abfahrt

In Hamburg ist heute ein im Auftrag von Fujitsu Siemens Computers beladener Containerzug aus Xiangtang in China eingetroffen. Er hat die 10.000 Kilometer lange Strecke nach Angaben von DB Schenker in 17 Tagen zurückgelegt. Ab Februar 2009 will die Logistiktochter der Deutschen Bahn fahrplanmäßige Güterzüge nach China anbieten. Unter dem Produktnamen Trans Eurasia Express sollen zunächst wöchentlich jeweils zwei Containerzüge verkehren, die China nach Angaben von Schenker in weniger als 20 Tagen mit Deutschland verbinden werden. Die Containerzüge sollen über die eurasische Landbrücke Shanghai und Peking mit Hamburg, Nürnberg beziehungsweise Duisburg in einem wöchentlichen Regelverkehr verbinden. Interesse für das neue Angebot bekunden laut Schenker Firmen aus dem Automobilbereich, aus der Chemieindustrie, der Haushaltsgerätetechnik, aus dem Maschinenbau und der Papierindustrie. Die Vermarktung der Züge wird von den Landesgesellschaften von DB Schenker übernommen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.