Schließen

Fahrverbot

Brennerautobahn für überbreite Lkw gesperrt

Lkw, Verkehrsschild, Brennerautobahn Foto: Archiv

Ein deutscher Lkw-Fahrer ist gestern auf der Brennerautobahn an der Mautstelle Schönberg von einer herabstürzenden Stützmauer begraben worden.

Das Land Tirol hat jetzt nach Angaben der österreichischen Zeitung "derStandard" ein Fahrverbot für überbreite Lkw auf der Brennerautobahn verhängt. Die sechs Meter breite "Go-Box-Spur" müsse geschlossen bleiben, heißt es von Seiten der Verkehrsabteilung des Landes. In Richtung Norden seien überbreite Schwertransporte weiter möglich. Der Lkw-Verkehr werde daher über eine normale Mautspur abgewickelt, berichtet "derStandard". Lkw-Fahrer können aus Sicherheitsgründen nicht auf die Brennerbundesstraße (B182) ausweichen. Geraten wurde, den Brenner und die A13 für derartige Transporte großräumig zu umfahren. Um den Verkehr an der Unfallstelle an der Mautstelle Schönberg in Richtung Süden am Laufen zu halten, werde der Verkehr von Polizei und anderen Organisationen geleitet. Für den gesamten Mautplatz gelte wie bisher eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern.


Grund für den Unfall sehen Geologen im Schmelzwasser. Es habe Erdreich so beschwert, dass zwei Halterungen der 80 Tonnen schweren Konstruktion brachen, berichtet die "Süddeutsche Zeitung".  Sie seien genau in dem Augenblick auf die rechte Spur der Autobahn gestürzt, als der 52-jährige Münchner mit dem Lkw langsam vorbeirollte. Nach Angaben des österreichische Autobahnnetzbetreibers Asfinag  sei die Stützmauer an der A 13  im November 2011 von Experten kontrolliert und "den Richtlinien entsprechend für in Ordnung befunden worden".

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.