Fahrer unter 25

Talent zum Fahrer erkannt

Fahrer U 25 Dennis Ditzel Foto: © Jan Bergrath, Montage: Jan Grobosch

Jeden Monat stellt das Fahrermagazin FERNFAHRER junge Fahrer unter 25 vor. Eine Beraterin erkannte Dennis Ditzels Talent zum Kraftfahrer.

Was ist Deine Lieblingstour?

Zuerst mit Leergut von Kassel zu einem festen Kunden nach Bielefeld, von dort über Diemelstadt bis Marburg. Auf dem Messeplatz mache ich am frühen Abend meine Pause. Manchmal bummel ich dann auch in die Stadt. Ab sechs Uhr früh geht es zweieinhalb Stunden weiter bis Mannheim, von dort mit Leergut wieder nach Kassel. Vier Fahrer teilen sich die Tour.

Warum bist Du Fahrer geworden?

Mein einziger Berührungspunkt zur Transportbranche war die TV-Serie "Auf Achse", die ich als Kind immer gerne gesehen habe. Nach einem ersten Praktikum hat meine Berufsberaterin meine Neigung zum Kraftfahrer erkannt und mir die Spedition Jung in Kassel vorgeschlagen. Ich wurde direkt genommen.

Was war das größte Missgeschick, das Dir passiert ist?

In einer sehr engen Baustelle auf der Autobahn bin ich im Dunkeln mit dem Staukasten auf der rechten Seite an der Leitplanke entlanggeschrammt. Das hat ganz schön Funken geschlagen. Zum Glück zeigte der feste Fahrer des Lkw sogar Verständnis. Er meinte, das hätte ihm auch passieren können. Sonst habe ich bislang keine Schäden verursacht.

An meinem Job nervt mich, dass ...

… die sanitären Anlagen auf vielen kleinen Parkplätzen eine Katastrophe sind. Dazu die generelle Parkplatzsituation. Auch wundere ich mich sehr, wie unfreundlich die Mitarbeiter mancher Neukunden, zu denen ich gelegentlich komme, zu den Fahrern sind.

Was ist das Schöne an Deinem Job?

In erster Linie, dass unser Chef immer hinter uns steht und wir zu den Mitarbeitern der Kunden ein gutes Verhältnis haben. Ärger an der Rampe kennen wir bei Jung eigentlich nicht. Ich mag die große Kollegialität in unserer kleinen Firma mit 14 Lkw. Für die Region Kassel bekommen wir sehr gute Löhne. Mit weniger Geld würde der Job sicher auch nicht so viel Spaß machen.

Was hast Du in Zukunft vor?

Ich würde gerne bis zur Rente bei Jung bleiben. Eine bessere Firma gibt es für mich im Raum Kassel nicht. Hin und wieder sprechen mich andere Fahrer an, ob bei uns eine Stelle frei wird. Aber freiwillig geht bei uns keiner. Deswegen muss ich wohl auch noch lange warten, bis ich ein festes Auto bekomme.

Fahrerkarte Dennis Ditzel

  • Name: Dennis Ditzel
  • Alter: 25
  • Wohnort: Melsungen
  • Familienstand: ledig
  • Ausbildung: zum Berufskraftfahrer von 2005 bis 2008
  • Fahrer seit: 2007
  • Kilometerleistung: ca. 100.000 km/Jahr
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.