Fahrer-Gesundheit

Hannas Diagnose: Herzinfarkt

Foto: Hanna Schüssler, Florence Frieser

Die Ärztin Hanna Schüssler spricht an jedem letzten Mittwoch im Monat live mit Jan Bergrath und einem Gast über ein aktuelles Gesundheitsthema. Folge 1: Wie kündigt sich ein drohender Herzinfarkt an und was können Lkw-Fahrer rechtzeitig präventiv tun?

Video zum Thema
Folge 1: Herzinfarkt

Der Herzinfarkt ist das Resultat einer Verengung der Herzkranzgefäße und wird auch als koronare Herzkrankheit (KHK) bezeichnet. Wie können auch Lkw-Fahrer die ersten Warnzeichen erkennen? "Sehr häufig tritt als erstes Symptom die Angina Pectoris (Brustenge) mit Brustschmerzen oder Atemnot auf", so Dr. Hanna Schüssler. "In anderen Fällen ist der Infarkt oder der plötzliche Herztod die Erstmanifestation der KHK." Bei einer allmählich fortschreitenden Durchblutungsstörung des Herzmuskels können Herzrhythmusstörungen oder eine eingeschränkte Herzleistung mit verminderter körperlicher Belastbarkeit die ersten Anzeichen sein, die der Betroffene bemerkt. Hier sollten Lkw-Fahrer sofort die Notrufnummer 112 anrufen und das Fahrzeug möglichst zum Stillstand bringen. Ein plötzliches Kribbeln im Hals kann allerdings ebenso ein Anzeichen für einen Herzinfarkt sein wie auch eher unbekannte Symptome wie Bauchschmerzen.

Lieber zum Arzt als zur "Hausapotheke"

Lkw-Fahrer sind leider aufgrund ihrer bereits vor Jahren untersuchten Arbeitsbedingungen und nach den Erkenntnissen der Krankenkassen besonders anfällig für die dort beschriebenen klassischen Risikofaktoren. "Wichtiger aber sind diejenigen Faktoren, die der Einzelne selbst beeinflussen kann", betont Schüssler und warnt zugleich: "Wenn unspezifische Symptome von den Fahrern ignoriert oder als Befindlichkeitsstörung fehlgedeutet werden, besteht die Gefahr, dass gerade unterwegs auf Tour eine Selbstmedikation mit Schmerzmitteln, Asthmaspray oder Magensäureblockern versucht wird und so wertvolle Zeit verloren geht." Der Griff zu chemischen Helfern, die vermeintlich über Müdigkeit oder Leistungstiefs hinweghelfen, kann fatal sein. Die Einnahme von Stimulanzien wie Amphetamin, Metamphetamin oder Kokain kann schon bei herzgesunden Personen Angina-Pectoris-Anfälle, Herzinfarkte und Herzrhythmusstörungen auslösen. "Hier ist es auf alle Fälle angeraten, lieber die Hotline von Docstop zu kontaktieren."

Erreichbare Zwischenziele statt Holzhammer

Schüssler kennt natürlich auch die Situation der Fahrer. "Eine regelmäßige Kontrolle auf und die Behandlung von begünstigenden Erkrankungen und ein gesünderer Lebensstil beugen einem Herzinfarkt vor. Doch gerade radikale Lebensstiländerungen sind schwer durchzuhalten." In der Tat: Wie auch Unternehmer berichten, die bereits gezielt Maßnahmen für ein von den Kassen unterstütztes betriebliches Gesundheitsmanagement eingeführt haben, schaffen es aus der Zielgruppe der Fahrer nur wenige, von einem auf den anderen Tag ausreichend körperliche Aktivität in ihren Alltag einzubauen, sich nach einer empfohlenen Diät zu ernähren, gleichzeitig auch noch mit dem Rauchen aufzuhören und weitgehend auf Alkohol zu verzichten. "Hier kann es erfolgversprechender sein, sich erreichbare Zwischenziele zu setzen", so Schüssler. "Selbst auch vermeintlich kleine Verbesserungen des Lebensstils können sich positiv bemerkbar machen. Darüber können wir gerne sprechen - am 26. Mai um 19 Uhr im Live-Talk auf der Facebook-Seite des FERNFAHRER."

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.