Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ex-Daimler-Vorstand

VW will Andreas Renschler rasch holen

Andreas Renschler, Daimler Vorstand bis Januar 2014 Foto: Jan Potente

Volkswagen will nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa den scheidenden Daimler-Manager Andreas Renschler so schnell wie möglich ins Unternehmen holen.

31.01.2014

 Renschler soll sich um die Verzahnung des konzernweiten Nutzfahrzeuggeschäfts kümmern, das seit Herbst 2012 in den Händen des früheren Chefs der schwedischen VW-Tochter Scania, Leif Östling, liegt. Östling ist 68 Jahre alt, Renschler 55. Der Daimler-Manager, der bei den Schwaben jahrelang das Truck-Geschäft verantwortete, hatte vor kurzem völlig überraschend das Unternehmen verlassen. VW und Daimler kommentieren Spekulationen um einen angeblichen Renschler-Wechsel nicht.

Daimler-Chef Dieter Zetsche hatte am Donnerstag einen schnellen Wechsel des scheidenden Produktionschefs Renschler zur Konkurrenz ausgeschlossen. Von der Vertragsgestaltung her werde Renschler "in absehbarer Zeit" für keinen Wettbewerber arbeiten. VW-Patriarch und Chefkontrolleur Ferdinand Piëch hatte die Anwerbebemühungen nicht dementiert und der "Stuttgarter Zeitung" gesagt: "Ich habe noch keinen Kommentar dazu." Zunächst müsse der Aufsichtsrat entscheiden.

Den dpa-Informationen zufolge ist der Zeitpunkt für den möglichen Eintritt Renschlers in den Konzern derzeit offen. Der VW-Aufsichtsrat trifft sich Ende Februar zur nächsten Sitzung.

Renschlers Vertrag enthält Wettbewerbsklausel

Ein Daimler-Sprecher hatte am Donnerstag bestätigt, dass es in Renschlers Vertrag eine Wettbewerbsklausel gebe, die ihm einen Wechsel für eine bestimmte Zeit verbiete. Solche Regelungen sind üblich, ihre Schärfe hängt auch am Konkurrenzdruck der jeweiligen Branche. Das Bauen von Autos und das Herstellen von Software beispielsweise gelten als sehr wettbewerbsintensiv.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter