Europa Truck Trial 2019

Vorentscheid in Limberg-Maissau

ETT 2019 Limberg Foto: Markus Bauer 98 Bilder

Immerhin in einer Kategorie steht der Truck Trial Europameister 2019 praktisch schon nach vier von sechs Läufen fest.

Nach einem Jahr Durststrecke dürfen sich Marcel Schoch und Johnny Stumpp insgeheim wieder über eine neue Meistertrophäe freuen. Theoretisch ist noch nichts entschieden. Praktisch fehlt es aber an Klassenkollegen. So haben Alex Budde und Sascha Fichte zwar eigentlich weniger als einen Sieg Rückstand auf den braunen MAN. Trotzdem muss man davon ausgehen, dass die Lauchheimer in jedem der verbliebenen Läufe mindestens auf dem dritten Platz landen und so noch mindestens 34 Zähler einsacken im Vergleich zu den maximal 50 für die Actros-Piloten – reicht nicht. Daran könnte höchstens eine spontane Vierachserflut noch etwas ändern – unwahrscheinlich. In Limberg hat es die aktuell Zweitplatzierten Budde/Fichte ganz besonders in den Sektionen 2, 25 und 26 gebeutelt. Dazu kommt ein besonnener Gaststarter. HT Group Racing Team fährt im Tatra 815 auf den dritten Platz. Sie haben vor allem in der spektakulären Sektion 21 mit einem enormen Steilhang zu knabbern. Das liegt aber weniger am Hang als vielmehr an einem Tor in der Talsohle. Bei der Fahrt übers Geröll setzt der Zentralrohrrahmen des Tatra auf. Alle Räder drehen in der Luft – Abpfiff.

Deutlich weniger klar ist die Tabellensituation in den anderen Klassen. Bei den Prototypen hat sich KVK-Racing mit einem beherzten Sieg in Limberg vom geteilten dritten Platz bis ganz nach vorne gekämpft. Dafür teilen sich nun Fans on the Road und JCCMog den zweiten Platz mit fünf Zählern Rückstand.

Mit ihrem Sieg in Limberg gelingt den beiden Tschechen Bohumir Cap und Katerina Ventlukova vom Racing Team Avia Future zumindest der Anschlusstreffer bei den Zweiachsern. Gerade mal einen Punkt liegen sie nun hinter Gangs of Sud Est. Team Plein Gaz ist mit einem Rückstand von 26 Punkten schon zu weit entfernt um noch in den Titelkampf einzugreifen.

Bei den Dreiachsern geht es ähnlich knapp zu. Nach dem zweiten Platz in Limberg führt das BFS Trucksport Team zwar nach wie vor die Tabelle an, und das mit satten 13 Punkten. Bei zwei verbliebenen Läufen ist zwar in Anbetracht der Größe der Klasse noch nicht alles in trockenen Tüchern, die Chancen für die Titelverteidigung stehen aber dennoch bestens. Dahinter trennt Truck Sport Borzym und das Truck-Trial Team Funke #Steyr nur ein einziger Punkt. Ein Wehmutstropfen gilt Reiner Lotzmann und Erika Oesterle. Nach dem Tagessieg am Samstag beginnt ihr Sonntag mit einem Baggerritt nach gerade einmal einem sauber durchfahrenen Tor. Das Pech zieht sich durch den Tag. So wird aus einem ersten Platz nur noch Rang Nummer 4.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.