EU-Mobilitätspaket

Wettbewerbsvorteil Kabotage

Foto: privat

Osteuropäische Unternehmen wie Girteka nutzen die aktuellen Unklarheiten der Kabotageregeln in Deutschland konsequent aus. Im Rahmen des Mobilitätspaketes soll es nun eindeutige Regeln geben.

Der Lkw von Girteka steht in einem deutschen Lager von Amazon zur Beladung an der Rampe. Der Frachtbrief, der FERNFAHRER zusammen mit dem Foto zugespielt wurde, belegt, dass es sich um eine nationale Beförderung im Nahbereich von rund 100 Kilometern handelt. Das ist dem Anschein nach zunächst legal. Die aktuelle Faustregel heißt einerseits: Innerhalb von drei Tagen nach der Einfahrt mit einem unbeladenen Fahrzeug in das Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaates kann eine Kabotagebeförderung durchgeführt werden.

Wenn zuvor aber eine grenzüberschreitende Beförderung stattgefunden hat, können nach der Entladung hingegen drei Kabotagefahrten binnen sieben Tagen durchgeführt werden.

Konfrontiert mit dem Foto und der Frage, ob es sich um legale oder illegale Kabotage handelt, antwortet Girteka, das mittlerweile nach eigenen Angaben über 6.700 Lkw und 12.700 Fahrer verfügt: „Um die Anforderungen unserer Kunden für nationale Transporte in Deutschland zu gewährleisten, haben wir eine signifikante Zahl von Lkw mit deutschen Kennzeichen zugelassen. Mehr können wir aufgrund der Vertraulichkeit unserer Geschäftsbeziehungen nicht kommentieren. Grundsätzlich sagen wir, dass die Mehrheit unserer nationalen Transporte mit in Deutschland zugelassenen Lkw durchgeführt wird. Nur bei unerwarteten, über dieses Kontingent hinausgehenden Anfragen und wenn wir einen litauischen Lastzug verfügbar haben, setzen wir diesen für Kabotagetransporte ein.“

Kaufen Sie diesen Artikel
EU-Mobilitätspaket
Wettbewerbsvorteil Kabotage

Nach dem Kauf können Sie diesen Artikel in Ihrem Profil unter gekaufte Artikel jederzeit aufrufen. Falls Sie noch kein Profil haben, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

0,99 €
Kostenlos für DEKRA-Mitglieder

Als registriertes Mitglied können Sie sich über dekra.net auf eurotransport.de anmelden und erhalten dann Zugriff auf alle abgeschlossenen Inhalte - und das ohne zusätzliche Kosten. Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Kostenlos für Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.