Schließen

Erweitertes Management

Schwarzmüller will wachsen

Foto: Schwarzmüller, Montage: Götz Mannchen

Der Fahrzeugbauer Schwarzmüller erweitert seine Führungsriege. Marketing und Vertrieb leitet künftig Michael Weigand als Chief Sales Officer, Georg Preschern wird die Abteilung Finanzen und Controlling leiten. 

Die beiden neuen Posten seien notwendig, um den Anforderungen der kommenden Jahre begegnen zu können, sagte Jan Willem Jongert, CEO der Schwarzmüller-Gruppe. Der von der Unternehmensgruppe angestrebte Wachstumskurs lasse sich so finanzwirtschaftlich optimal begleiten und die Vertriebsaktivitäten weiter ausbauen. 

Schwarzmüller sei es gelungen, zwei "herausragende Persönlichkeiten" dafür zu gewinnen. Michael Weigand war zuletzt Vice President beim Hamburger Flurförderfahrzeuge-Hersteller Jungheinrich. Georg Preschern war bei Schwarzmüller zuvor für das Controlling der Gruppe verantwortlich.

Fahrzeugabsatz soll auf 9.500 Einheiten steigen

Zu den jüngsten Produktneuerungen der in 19 Ländern in Zentral-, Südost- und Osteuropa präsenten oberösterreichischen Schwarzmüller Gruppe gehören unter anderem der dreiachsige Aluminium-Segmentmulden-Kippsattelanhänger "THERMO-MULDE", den es in der Leichtbauversion ab einem Leergewicht von 4.800 Kilogramm gibt und der dreiachsige Schiebeplanen-Plateausattelanhänger "Ultralight". 

Bis in vier Jahren peilt die Unternehmensgruppe einen jährlichen Umsatz von 450 Millionen Euro an. Zu diesem Zeitpunkt soll der Fahrzeugabsatz bei rund 9.500 Einheiten liegen, bei einer Umsatzrendite von mehr als fünf Prozent. Derzeit fertigt der Hersteller mit 2.028 Mitarbeitern an Standorten in Österreich, Tschechien und Ungarn rund 7.000 Fahrzeuge im Jahr. Insbesondere auf dem deutschen Markt will Schwarzmüller seine Marktanteile in den kommenden Jahren deutlich erhöhen. 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.