Schließen

Erster Schwertransport ohne Polizei

Test in Baden-Württemberg erfolgreich

Fahrerforum, Parkplatznot, Schwertransport Foto: Norbert Böwing/Symbolbild

In Baden-Württemberg ist zum ersten Mal ein Schwertransport ohne Polizei erfolgt. In der Nacht auf Freitag fand der Transport von der Autobahnanschlussstelle Ahorn zu einem Windpark bei Hardheim statt.

Nach Angaben des SWR transportierte eine Spedition in der Nacht auf Freitag ein Bauteil einer Windkraftanlage von der Autobahnanschlussstelle Ahorn zu einem Windpark bei Hardheim. Wie der SWR berichtet, haben Mitarbeiter der Spedition die Strecke abgesichert. Der Transport lief nach Informationen des Senders ohne Probleme ab. Die Polizei sei zur Beobachtung lediglich vor Ort gewesen.

Der Transport ist Teil eines Pilotprojekts. Das Land teste, ob bei Schwertransporten die Begleitung der Polizei überhaupt nötig sei. Verlaufen diese Schwertransporte reibungslos, wäre die Polizei entlastet und könnte Einsatzkräfte sinnvoller einsetzen, so ein Argument des Landesrechnungshofs Baden-Württemberg. Er kritisiert laut SWR die hohen Kosten, für die das Land aufkommen müsse.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.