Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erste Pritschenfahrzeuge mit Novum-Update

Cargo Coil und Cargo Coil Rail mit mehr Nutzlast

Foto: Kögel

Die Kögel Trailer Cargo Coil und Cargo Coil Rail haben als erste Pritschenfahrzeuge den Wechsel auf die neue Fahrzeuggeneration Novum vollzogen. Die neuen Auflieger bieten ein um bis zu 150 Kilogramm niedrigeres Leergewicht als die Vorgängergeneration.

03.05.2018 Michael Schwarz

Die Auflieger für den Coil-Transport verfügen jetzt über das neue Außenrahmenprofil und den optimierten Aufbau der Trailer-Generation Novum. Der Cargo Coil besitzt in der Grundausstattung ein Leergewicht ab 6.650 Kilogramm, der Cargo Coil Rail ein Leergewicht ab 6.900 Kilogramm. Dabei sorgt der neue, 435 Millimeter hohe Längsträger im Vergleich zur bisherigen Trailer-Generation nicht nur für mehr Nutzlast, sondern auch für einen Vorteil bei der Gesamthöhe bei gleicher Aufbauhöhe.

Rahmen

Der Cargo Coil und Cargo Coil Rail der Novum-Generation verfügen über einen geschweißten Rahmen mit durchgesteckten Querträgern. In der serienmäßig 7.200 Millimeter langen Coilmulde lassen sich Coils und Spaltbänder mit einem Durchmesser von 900 bis 2.100 Millimeter transportieren. Zur Ladungssicherung dienen zwei Paar Rungentaschen in der Coilmulde sowie ein Paar Rungentaschen am Muldenanfang vorne und ein weiteres Paar im Abstand von 2.050 Millimeter.

Für Stabilität sorgen ein schmäleres, jedoch stärkeres Abschlussblech am Heck sowie die neue Luft- und Lichtkonsole an der Vorderwand, welche die Kräfte über den Längsträger in den Rahmen einleitet. Durch das neue Außenrahmenprofil sind die Vario-Fix-Zurrpunkte besser erreichbar. Die 13 Paar serienmäßigen Zurrbügel sind nun mit seitlichen Griff-Haken für ein einfacheres Handling versehen. Die im Rahmen integrierten Greiferkanten, ein Greiferzangen-Planenschutz aus Aramid-Gewebe sowie Achsen in Rail-Ausführung machen den Cargo Coil Rail bahnverladbar.

Aufbau

Die Vorderwand inklusive der vorderen Volumeneckrungen, die Eckrungen hinten sowie die Rückwandportaltür sind beim Cargo Coil und Cargo Coil Rail in der Basisausstattung aus Aluminium gefertigt. Des Weiteren verfügen die Fahrzeuge über gleich große Bordwandfelder, wodurch unterschiedlich lange Einstecklatten der Vergangenheit angehören. Die Lattentaschen lassen sich über eine Lochleiste an den Eckrungen und im Lattendepot variabel anordnen. Die Trailer Cargo Coil und Cargo Coil Rail verfügen über ein Ladungssicherungszertifikat nach DIN EN 12642 Code XL. Dank des Baukastensystems lässt sich zudem der vom Kögel FlexiUse bekannte variable Aufbau auch bei den neuen Coil-Trailern realisieren.

Neues Heft
FF 08 2018 Titel
Heft 08 / 2018 7. Juli 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Kostenloser Newsletter
ETM Webshop
WhatsApp-Newsletter