Erste ADL Enviro500 ausgeliefert

Neue Doppeldecker für Berlin

Foto: ADL

Der schottische Busbauer ADL hat die ersten beiden Doppeldecker vom Typ Enviro500 an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ausgeliefert. Sollten diese das Testprogramm erfolgreich absolvieren, folgen 198 weitere Einheiten.

Der Öffentliche Nahverkehr von Berlin wird ab Mitte November von zwei neuen, knallgelben Doppeldecker-Bussen bereichert. Die Fahrzeuge stammen vom schottischen Busbauer ADL und sollen den Beginn einer ganzen Flotte markieren: Sind die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mit den Testfahrzeugen nach einer ersten Erprobung nämlich zufrieden, folgt eine Bestellung über 198 weitere Einheiten.

Die ADL Enviro500 für Berlin sind 13,8 Meter lang und 4,06 Meter hoch. Sie basieren auf einer Alu-Konstruktion und können mit ihren drei Türen und zwei Treppen 80 Sitzplätze vorweisen. Angetrieben werden die Doppeldecker vom OM 936-Diesel aus dem Hause Daimler, der aus 7,7 Litern Hubraum 354 PS schöpft. Ihre Abgase wiederum werden nach der Euro 6d-Norm gereinigt.

Um den Service für die Berliner Doppeldecker-Busse managen zu können, hat ADL eigens ein lokales Team zusammengestellt und in eine Werkstatt und ein Teilelager vor Ort investiert. Dieses soll auch als regionaler Knotenpunkt für die weitere europäische Expansion des Herstellers fungieren.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.