Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Eberspächer expandiert in den USA

Produktion von Nfz-Abgasanlagen ausgebaut

Eberspächer vergrößert seinen Standort in Brighton (USA). Foto: Eberspächer

Der Esslinger Automobilzulieferer Eberspächer hat seine Produktionskapazitäten für Nutzfahrzeug-Abgasanlagen in den USA ausgebaut. Das Werk in Britghton, Michigan, ist speziell auf die Produktion von Nutzfahrzeug-Abgasanlagen gemäß der Emissionsnormen EPA 2010 zugeschnitten. Das sogenannte Center of Excellence soll nach Angaben des Unternehmens den Geschäftsbereich Exhaust Technology und die Marktposition in Nord- und Südamerika ausbauen.

05.10.2016 Knut Zimmer

Die Produktionsstätte wurde laut Eberspächer in seiner Größe verdreifacht und auf mehr als 31.500 Quadratmeter Fläche ausgebaut. Das Werk beliefert nord- und südamerikanische Hersteller von schweren Nutzfahrzeugen und vereint die Prozesstechnologien Umformung; Katalysatoren-Canning sowie Schweißen der Unterbaugruppen. In dem Werk beschäftigt Eberspächer derzeit rund 400 Mitarbeitern.

"Eberspächer bekennt sich zu Michigan und seiner Automobilindustrie. Wir freuen uns dieses Exzellenzzentrum für unser Nutzfahrzeuggeschäft hier zu errichten", betonte Heinrich Baumann, Geschäftsführender Gesellschafter der Eberspächer Gruppe bei der Eröffnung. "Mit dieser Werkserweiterung können wir unsere führende Marktposition im Bereich Abgastechnologien für Nutz- und Off-Road-Fahrzeuge in den USA weiter stärken."

Eberspächer will Kundenservice weiter ausbauen

"Wir wollen damit sowohl unsere Geschwindigkeit als auch die Qualität unseres Kundenservices erhöhen und gleichzeitig unsere Wettbewerbsfähigkeit im Automobilmarkt steigern", beschreibt Greg Sibley, President Eberspächer North America die Ambitionen des Esslinger Unternehmens. Nach Angaben des Zulieferers verfügt das 2003 eröffnete Werk durch seinen Ausbau jetzt über 90 Schweißzellen und rund 150 -roboter. Das Produktionsvolumen belaufe sich täglich auf 600 Abgasreinigungssysteme.

Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter