Schließen

Die Grünen

Schwarzarbeit schärfer kontrollieren

Beate Müller-Gemmeke, Bundestagsabgeordnete, Reutlingen Foto: Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Die Grünen fordern die Bundesregierung auf, Schwarzarbeit stärker zu überprüfen und die Kontrollen zu erhöhen. Hintergrund ist eine Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Reutlinger Abgeordneten Beate Müller-Gemmeke.

Danach richtet Schwarzbeit besonders auch in der Transport- und Logistikbranche hohe Schäden an. Nach den vorliegenden, gemeldeten Zahlen führte die Schwarzarbeit im Gewerbe im Jahr 2010 zu einem Steuerschaden von 4,7 Millionen Euro und zu einem Sozialversicherungsschaden von 44,8 Millionen Euro. Die Transport- und Logistikbranche ist nach der Baubranche und der Gebäudereinigung der Sektor mit der höchsten Schwarzarbeit.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.