Schließen

DHL befördert 140-Tonnen-Kessel

Intermodal von Berlin nach Saudi-Arabien

Per Schwerlast-Lkw geht's zum Flughafen Leipzig und dort in eine Antonow An-225 Foto: Deutsche Post DHL

Vom Schiff über den Lkw zum Flugzeug – DHL Global Forwarding transportiert einen Abhitzekessel von Berlin nach Saudi-Arabien.

So einen Auftrag hat selbst ein Konzern nicht alle Tage. DHL Global Forwarding transportiert gleich vier Abhitzekessel, jeweils 3,70 Meter hoch, 4,10 Meter breit, 19 Meter lang und 140 Tonnen schwer. Startpunkt ist am Werk des Herstellers in Berlin. Von dort geht es per Binnenschiff über die Elbe, Umladung im Hafen Aken, dann per Straße zum Leipziger Flughafen und schließlich per Luftfracht nach Saudi-Arabien. Auf der Reise werden die Abhitzekessel mithilfe eines 1.000-Tonnen-Mobilkrans, eines Binnenschiffs, eines Schwertransporters mit 275 Tonnen Gesamtgewicht und 20 Achsen sowie der einzigartigen Antonow An-225, dem größten Frachtflugzeug der Welt, bewegt.

Lokales Expertenwissen gefragt

Verladung der Abhitzekessel in eine Antonow An-225 Foto: Deutsche Post DHL
Das gesamte Projekt ist in vier rund siebentägige Transporte unterteilt. Zum Einsatz kommen Schiff, Lkw und Flugzeug.

„In der Logistik, insbesondere beim Transport von überdimensionalen Stückgut-Sendungen, geht es um lokales Expertenwissen, vor allem in Bezug auf die Besonderheiten verschiedener Häfen oder in Bezug auf Infrastruktur, Ausrüstung, Straßen und Vorschriften", erklärt Nikola Hagleitner. Er ist CEO bei DHL Industrial Projects, der in diesem Fall verantwortlichen Sparte von DHL Global Forwarding. Das gesamte Projekt sei in vier rund siebentägige Transporte unterteilt, die im Abstand von jeweils etwa zwei bis vier Wochen durchgeführt werden. Die ersten drei Abhitzekessel sind bereits an ihrem Bestimmungsort in Al-Dschubail am Persischen Golf eingetroffen. Anfang August soll das Projekt abgeschlossen sein.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.