Schließen

Deutsche Post DHL im Plus

Ergebnis fürs erste Halbjahr gesteigert

DHL, Landtransport, DHL-Lkw, Lkw Foto: DHL

Deutsche Post DHL blickt trotzt Corona auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2020 zurück. Logistik-Konzern steigert und Gewinn.

Die Deutsche Post DHL verzeichnet trotz Corona-Krise einen steigenden Gewinn im zweiten Quartal 2020. Nach Unternehmensangaben ist der Konzernumsatz um 3,1 Prozent auf 16 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahrsquartal gestiegen. Das operative Ergebnis (Ebit) legte um 18,6 Prozent auf 912 Millionen Euro zu.

E-Commerce beflügelt Umsatz

Der weltweit operierende Logistikkonzern führt die Entwicklung auf den boomenden Online-Handel zurück, der insbesondere während der Hochphase der Pandemie stark gestiegen war. CEO Frank Appel sieht sich in seiner Strategie bestätigt, das Logistik-Kerngeschäft sowie die digitale Transformation des Unternehmens mit der Strategie 2025 vorangetrieben zu haben. „Unser Unternehmen ist besser aufgestellt als jemals zuvor, und ich bin zuversichtlich, dass wir gestärkt aus der Krise hervorgehen werden“, sagt Appel. Die Mitarbeiter sollen für ihren Einsatz eine einmalige Prämienzahlung von 300 Euro pro Vollzeitkraft erhalten. Insgesamt budgetiert der Konzern dafür rund 200 Millionen Euro.

Rückläufige Umsätze im Bereich Supply Chain

Nicht ganz so positiv hat sich allerdings der Bereich Supply Chain entwickelt. Hier musste das Unternehmen im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang auf rund 2,7 Milliarden Euro (2019: 3,3 Milliarden Euro) hinnehmen. Dennoch weißt der Geschäftsbereich noch ein positives operatives Ergebnis von 35 Millionen Euro aus (2019: 87 Millionen Euro). Neben der pandemiebedingt rückläufigen Umsatzentwicklung wurde das Ebit durch Sondereffekte in Höhe von 62 Millionen Euro belastet.

Neue Kunden in der Kontraktlogistik

Das Geschäft mit der Kontraktlogistik wiederum entwickelt sich uneinheitlich, da Transport- und Lagerlösungen dezidiert für den Kunden entwickelt und betrieben werden. Während sich Teile des Retail Sektors und der Life Science & Healthcare Sektor positiv entwickelten, schwächte sich das Geschäft im Automobilsektor sichtbar ab. Basis für die weiterhin profitable Entwicklung sei "eine hohe Kostendisziplin und die Flexibilität, neue Lösungen für Kunden in einem dynamischen Marktumfeld zu finden". Positiv sei auf jeden Fall der Abschluss zusätzlicher Verträge mit Neu- und Bestandskunden in Höhe von 302 Millionen Euro Umsatz auf Jahresbasis. Das entspricht laut Deutsche Post DHL einer Steigerung von 47 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

Lesen Sie auch Deutsche Post DHL zu Lande, zu Wasser und in der Luft Deutsche Post DHL reagiert Prognose für 2020 gekippt
Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.