Schließen

Dekra ehrt Engagement für die Sicherheit

Berg gewinnt Europäischen Sicherheitspreis

Die Prüforganisation Dekra, die Europäische Vereinigung für Unfallforschung (EVU) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) haben Alexander Berg mit dem Europäischen Sicherheitspreis Nutzfahrzeuge ausgezeichnet.

Der Preis wird demnach in diesem Jahr zum 29. Mal für besondere technische Innovationen oder für ein Gesamtwerk an Personen vergeben, die sich in besonderer Weise um die Sicherheit des Nutzfahrzeugs verdient gemacht haben.

Alexander Berg studierte laut Dekra nach seiner Lehre als Werkzeugmacher Maschinenbau in Heilbronn und Stuttgart und begann im Oktober 1982 seine Tätigkeit bei Dekra. Zunächst arbeitete er in der Abteilung Unfallrekonstruktion und wechselte 1985 in die Unfallforschung. Von 1996 bis 2006 war er Leiter Unfallforschung und Crash Test Center bei Dekra Automobil und trieb den stetigen Ausbau des Crash Test Centers in Neumünster voran. Bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2017 war er Manager International Projects & Business Development im Dekra Technology Center.

Berg war an mehreren Forschungsprojekten beteiligt und ist Mitinhaber von drei Patenten in den Bereichen Motorrad- und Nutzfahrzeugsicherheit. Über Jahrzehnte hat er sein Expertenwissen regelmäßig bei Fachveranstaltungen weltweit sowie in mehreren nationalen und internationalen Gremien eingebracht. Er initiierte demnach die Dekra-Symposien „Sicherheit von Nutzfahrzeugen“ und „Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen“, die mittlerweile im Veranstaltungsformat Dekra Zukunftskongress Nutzfahrzeuge aufgingen.

Der 66-Jährige hält regelmäßig Vorlesungen über Nutzfahrzeugsicherheit an der Universität Graz und ist Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Campus Horb. Bei Dekra engagiere er sich weiterhin im Bereich der Ausbildung angehender Prüfingenieure. Zudem ist er als Autor von Fachbeiträgen und als Referent aktiv.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.