Schließen

DB klagt gegen Lokführer

Streiks verletzen geltendes Recht

Foto: Ilona Jüngst, Montage Götz Mannchen

Die Deutsche Bahn geht gerichtlich gegen den Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) vor. Das Unternehmen hat vor dem Arbeitsgericht Frankfurt am Main einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung eingereicht, weil es geltendes Recht verletzt sieht.

Es gehe bei diesem Arbeitskampf offenkundig mehr um rechtliche und politische Themen als darum, Lösungen für gute Arbeitsbedingungen am Verhandlungstisch zu finden, betonte das Unternehmen. "Erst am Vortag hatte die DB der GDL ein neues, verbessertes Angebot vorgelegt und damit zentrale Forderungen der GDL erfüllt", wurde betont. Die GDL habe dieses Angebot umgehend und ohne weitere Verhandlungen abgelehnt. Gewerkschaftschef Claus Weselsky sah "weit und breit" kein verhandelbares Angebot in Sicht. Das Gericht wollte noch am selben Tag über den Eilantrag entscheiden.

Logistik gut aufgestellt - Engpässe beim Gefahrgut

Angesichts des dritten Streiks bei der Deutschen Bahn sieht sich die Logistik gut aufgestellt. Für den Transport von Gefahrgut gelte das jedoch nur eingeschränkt, betont der DSLV. „Die Logistik ist in der Lage, auf Störungen in der Lieferkette auch kurzfristig zu reagieren“, sagte Niels Beuck, zuständig für den Schienengüterverkehr im DSLV Bundesverband Spedition und Logistik. Sie steige entweder auf nicht-bundeseigene Eisenbahnunternehmen oder auf den Lkw oder das Binnenschiff um. Anders sei dies aber beim Transport von Gefahrgut, wie in der Chemielogistik. Im Einzelwagenverkehr spiele DB Cargo weiter eine dominierende Rolle, so dass ein Wechsel zu Privatbahnen schwieriger sei. Bei längeren Streiks könnten dort tatsächlich Engpässe in der Produktion entstehen.

Chemie hat Produktion gedrosselt

Die Streiks der Lokführer verstärkten die Engpässe in den Lieferketten insgesamt, warnte der Verband der Chemischen Industrie (VCI). „Rund 20 Prozent der Chemieunternehmen mussten ihre Produktion bereits wegen Engpässen bei Vorprodukten drosseln“, hieß es. Außerdem werde die Auslieferung von Produkten an die Kunden der chemisch-pharmazeutischen Industrie verzögert. Für Deutschlands drittgrößte Branche bedeute der Ausstand eine logistische Herausforderung.

Streik lässt Kosten steigen

Der DSLV verwies darauf, dass der Streik zu logistischem und personellem Mehraufwand führt und in der Regel höhere Kosten verursacht. Die Auswirkungen auf die Verbraucher würden auch in der dritten Streikrunde wahrscheinlich noch nicht großflächig spürbar sein, sagte Beuck. „In der Industrieproduktion, die innerhalb komplexer Lieferketten auf Just-in-time-Lieferungen angewiesen ist, werden hingegen voraussichtlich schon jetzt Schwierigkeiten entstehen“, führte er aus. Die größte Gefahr bestehe in den langfristigen Folgen, wie einem potentiellen Vertrauensverlust und der damit verbundenen dauerhaften Rückverlagerung von Gütern von der Schiene auf die Straße.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.