Schließen

DB Cargo freut sich über Unterstützung

Cem Özdemir als Praktikant im Kombi-Terminal

Foto: DB Cargo/Oliver Lang

Der Spitzenpolitiker Cem Özdemir (Grüne) macht sich als Praktikant zwei Tage lang ein Bild von den Abläufen im Kombi-Terminal Kornwestheim.

Korrekt gekleidet ist er schon mal: Der Praktikant trägt eine orangefarbene Jacke mit weißen Reflektorstreifen und dem Logo der Deutschen Bahn am linken Oberarm. Er trägt einen farblich angepassten Helm, weiß-blaue Handschuhe und mit hoher Wahrscheinlichkeit Sicherheitsschuhe, was auf den Bildern jedoch nicht zu erkennen ist. Kommuniziert er mit seinen Vorgesetzten, trägt er natürlich einen Mundschutz. Es versteht sich von selbst, dass die Maske entsprechend farbig gestaltet ist und eine rote Elektrolok von DB Cargo darauf zu sehen ist.

Foto: DB Cargo/Oliver Lang
Cem Özdemir: Der Grünen-Spitzenpolitiker als Praktikant im Kombi-Bahnhof Kornwestheim.

Der Praktikant hat nicht viel Zeit, daher ist er nur zwei Tage zu Gast im Kombi-Terminal Kornwestheim bei Stuttgart, das von der Deutschen Umschlaggesellschaft Schiene–Straße (Duss) betrieben wird. Normalerweise fertigt er keine Güterzüge ab, sondern vertritt die Interessen der deutschen Bürgerinnen und Bürger in Berlin – vor einigen Jahren ist zu seinem Kernthema Außenpolitik noch der Schwerpunkt Verkehrspolitik hinzu gekommen.Keine Frage, der Bahn-Praktikant ist ein politisches Schwergewicht, seit 1994 gehört er – mit Unterbrechungen zum Beispiel als Abgeordneter des EU-Parlaments – als Abgeordneter der Grünen dem Bundestag an.

Foto: DB Cargo/Oliver Lang
Cem Özdemir (rechts) lässt sich die Abläufe im Rangierbahnhof Kornwestheim erklären.

Cem Özdemir, um den es geht, ist seit dieser Legislaturperiode der Vorsitzende des Verkehrsausschusses. Da die Grünen sich im Verkehrsbereich der Verlagerung von Verkehren auf alternative Verkehrsträger verschrieben haben, ist es nur konsequent, wenn sich Politiker selbst ein Bild davon machen, wie das konkret in der Praxis funktioniert – wie am Kombi-Terminal in Kornwestheim, wo Auflieger und Container täglich von der Straße auf die Schiene wechseln.

Die Verantwortlichen der Güterbahn DB Cargo haben für den Politiker ein ehrgeiziges Arbeitsprogramm erarbeitet. Am ersten Tag standen folgende Punkte im Rangierbahnhof auf der Agenda:

  • Einfahrgruppe – Stellwerksbesichtigung; Bergmeister, Kuppler begleiten
  • Mitfahrt auf der Berglok
  • Richtungsgruppe – Hemmschuhleger
  • Transfer Richtungsgruppe - Ausfahrgruppe
  • Ausfahrgruppe – Technische Wagenuntersuchung
  • Dispostelle Kornwestheim

Am heutigen zweiten Tag standen die Besichtigung der Güterwageninstandhaltung und des Duss-Terminals auf dem Programm. Nach getaner Arbeit zeigte sich Özdemir gegenüber eurotransport.de dankbar über die Einblicke in die Aktivitäten auf dem Güterbahnhof.„Rangieren, Kuppeln, Container verladen und vieles mehr - Wahnsinn, was im Rangierbahnhof alles läuft, damit Güterwaggons durch Europa rollen. Um unsere Klimaziele zu erreichen, müssen wir mehr Güterverkehr auf die Schiene bringen. Deswegen habe ich mir als Praktikant bei DB Cargo in Kornwestheim angeschaut, wie der Schienengüterverkehr in der Praxis durchgeführt wird", sagte er.

Dass so ein großer und wichtiger Rangierbahnhof wie Kornwestheim direkt in der Nähe seines Wahlkreises Stuttgart liegt, passe ihm in der sitzungsfreien Woche in Bundestag sehr gut rein. „Ich mache das natürlich auch, um zu sehen wo klemmt‘s, wo sind die Potenziale, was können wir als Politiker tun, um die Güter auf der Schiene zu unterstützen." Beispielsweise sei es echt anstrengende Handarbeit, die einzelnen Güterwaggons händisch zusammen zu kuppeln. „Deshalb brauchen wir die digitale automatische Kupplung - europaweit!"

Umfassende Kombi-Einblicke für Cem Özdemir

Der prominente Praktikant wurde bei seiner Arbeit nicht allein gelassen - auch nicht auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz. Die DB Cargo-Vorstandsvorsitzende Dr. Sigrid Nikutta ließ es sich nicht nehmen, Özdemir selbst im ICE von Berlin nach Stuttgart zu begleiten – natürlich unter Einhaltung des Mindestabstands, wie das Foto zeigt. „Praktikumsbeginn bei DB Cargo für den Vorsitzenden des Verkehrsausschusses Cem Özdemir – auf dem Weg von Berlin nach Kornwestheim zum Rangierbahnhof“, schrieb Nikutta in den sozialen Netzwerken. Dass ihr Praktikant und sie dem Fotografen ein Lächeln schenken, ist anzunehmen. Das Bild beantwortet diese Frage aber nicht – beide tragen einen Mundschutz, selbstverständlich mit Lokomotive drauf.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? Weiterbildung Kann man Module doppelt belegen und andere dafür weglassen? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG?
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.