Schließen

Datenbrillen fürs Räucherfisch-Lager

Deutsche See nutzt Lösung von Picavi

Picavi, Datenbrille, Pick-by-Vision, Kommissionieren Foto: Picavi

Der Fischlieferant Deutsche See testet am Hauptstandort in Bremerhaven Picavi-Datenbrillen. Verläuft der Test erfolgreich, soll das gesamte Zentrallager von der Pick-by-Vision-Technologie profitieren.

Deutsche See will nach eigenen Angaben mithilfe der Datenbrillen im Bremerhavener Räucherfischlager effizienter und besser kommissionieren. „Aufgrund dessen, dass unsere Logistikmitarbeiter in Zukunft mit der Picavi-Datenbrille arbeiten werden, haben sie die Hände frei, damit sie sich dezidiert um ihren Kommissionier-Auftrag konzentrieren können“, erklärt Wolfgang Zeitz, Leiter Logistik bei Deutsche See.

Wenn die Umstellung der Kommissionierung erfolgreich ist und die Pick-by-Vision-Lösung auch im nasskalten Frischfisch-Bereich sowie bei minus 28 Grad im Tiefkühllager funktioniert, soll die Datenbrille laut Zeitz im gesamten Zentrallager zum Einsatz kommen. Weitere Standorte könnten folgen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.