Daimler Buses Chefdesigner Mathias Lenz

"Das Longlife-Design des Mercedes Tourismo ist evolutionär"

Mathias Lenz, Chefdesigner MB Buses Foto: MORLOCK HENRIK

Daimler Buses Chefdesigner Mathias Lenz erklärt, wie man es schafft, ein Nutzfahrzeug bis zu zwanzig Jahre jung aussehen zu lassen.

Herr Lenz, was macht für Sie das typische Mercedes-Longlife Design aus?

Lenz: Ein Longlife-Designkonzept ist im Nutzfahrzeugbereich generell sehr wichtig, da es einfach viel längere Modellzyklen als beim Pkw gibt – wir sprechen ja teilweise von zehn bis 15 Jahren. Deshalb sind auch nach einem Modellwechsel die alten Fahrzeuge mindestens zehn Jahre auf der Straße zu sehen. Insgesamt muss ein Fahrzeugdesign also rund 25 bis 30 Jahre „aktuell“ bleiben. Daher filtern wir gerade für die Bus-Marke Mercedes-Benz genau die Themen heraus, die nicht nur eine kurzweilige Modeerscheinung oder kurzlebige Trends sind. So bleibt genau die Grundessenz der Gestaltung übrig, die sich über längere Zeit erhalten lässt. Daher ist die Designsprache unserer Fahrzeuge auch nicht ganz so aufgeregt, wie die mancher Mitbewerber. Wir bauen unsere Fahrzeuge mit klaren Körpern und Flächen auf und geben ihnen prägnante Stilelemente mit, die aber weitgehend modeunabhängig sind. Ein klassischer Gesichtsaufbau gehört ebenso dazu. Das Entscheidende beim Longlife-Design sind vor allem die Proportionen der Stilmittel. Es darf durchaus Hotspots der Gestaltung geben, aber alle angrenzenden Bereiche müssen korrelieren und auch zusammenpassen. Die Verhältnismäßigkeit muss einfach gegeben sein. Und was für den Kunden wiederum sehr wichtig ist: Das alte Fahrzeug muss neben dem neuen auch noch gut aussehen. Gerade beim Tourismo, der ja über 26.000 Mal verkauft wurde, bestehen Fuhrparks eben nicht nur aus neuen Fahrzeugen. Um ein möglichst einheitliches Erscheinungsbild zu gewährleisten, sprechen wir gerade bei diesem Fahrzeug eher von einer Evolution als von einer Revolution im Design.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Mathias Lenz, Chefdesigner MB Buses

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.