Corona-Rettungspaket bdo hält Hilfsmittel für unzureichend

Foto: MAN

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) schlägt Alarm: Mit den Hilfsmitteln des Bundes sei der Fortbestand der Busunternehmen in Deutschland nicht zu sichern.

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hält das vom Bundestag verabschiedete Rettungspaket für die Wirtschaft in Folge der Corona-Krise für unzureichend. Aus Sicht des Mittelstands im Busgewerbe ließen die Maßnahmen eine entscheidende Hilfslücke.

Foto: Michael Fahrig
Christiane Leonard, bdo-Hauptgeschäftsführerin

Für Großkonzerne, Kleinstbetriebe und Einzelselbstständige würden stabile Rettungsschirme gespannt, während für Unternehmen mit 11 bis 249 Beschäftigten eine entscheidende Hilfslücke klaffe, erklärte Christiane Leonard, bdo-Hauptgeschäftsführerin. "Fast alle mittelständischen Betriebe in unserer kostenintensiven Branche drohen dieser Ungerechtigkeit zum Opfer zu fallen. Für sie stellen Kredite keine Lösung dar, da es derzeit aufgrund von Fahrverboten und nach der Einschränkung des öffentlichen Lebens absehbar keine Aussicht auf Erträge gibt", so Leonard.

Wenn die Bundesregierung die Mobilität in Deutschland sichern wolle, müssten jetzt schnell nicht-rückzahlbare Soforthilfen kommen. Der bdo ruft die Vertreterinnen und Vertreter der Bundesländer dazu auf, diese Lücke zu schließen. "Der Fortbestand der Busbranche – mit tausenden Arbeitsplätzen und wirtschaftlicher Kraft in allen Regionen des Landes – hängt davon ab", erklärte Leonard.

Lesen Sie auch Alle News zu Corona im Ticker News-Ticker zu Corona Auswirkungen auf Logistik
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Teaser Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.