Corona

Meiller fährt Produktion wieder hoch

Foto: Meiller

Der Fahrzeughersteller Meiller hat nach der Corona bedingten Zwangspause die Produktion von Kippaufbauten und -auflieger wieder aufgenommen.

Nachdem am 10. März 2020 der erste Kippaufbau das unlängst eröffnete Fertigungswerk im Österreichischen Oed verlassen hat, legte die Coronapandemie die Meiller-Produktion bis auf weiteres lahm. Nachdem Oed am 27. April 20 die Fertigung wieder aufnahm zogen die Produktionsstandorte in München und Karlsruhe nach angaben von Meiller jetzt nach.

Meiller hat Corona-Schutzmaßnahmen ergriffen

Laut Hersteller ist ein Großteil der in der Produktion beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Arbeitsplatz zurückgekehrt. Um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich vor Infektionen zu schützen, wurden laut Meiller entsprechend Schutzmaßnahmen getroffen und umfangreiche Hygiene- und Abstandsregelungen umgesetzt. „MEILLER ist gut vorbereitet und erwartet die Anlieferung der Fahrgestelle der verschiedenen Fahrzeughersteller, die auch größtenteils wieder mit der Produktion begonnen haben. Unsere Stahlbaukomponenten stehen kurzfristig für den Aufbau bereit“, bestätigt Dr. Daniel Böhmer, Vorsitzender der Meiller-Geschäftsführung.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.