Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Conti entwickelt digitalen Spiegel weiter

ProViu Mirror erhöht Sicherheit und Effizienz

Foto: Continental

Continental präsentiert die neue Generation des digitalen Außenspiegels ProViu Mirror: Das Kamerasystem arbeitet jetzt nur noch mit einem Bild – und erhöht so weiter Verkehrssicherheit und Kraftstoffeffizienz.

06.12.2017 Julian Hoffmann

Ein digitaler Außenspiegel vereint viele Vorteile in sich: Wenn kleine Kameras große Spiegelflächen ersetzen, schmälert das den gefährlichen toten Winkel – und sorgt durch eine bessere Aerodynamik des Fahrzeugs zeitgleich für einen reduzierten Kraftstoffverbrauch.

Sein schon bekanntes ProViu Mirror-System hat Continental daher weiter verbessert. Statt vieler einzelner Bilder zeigt die neue Version des digitalen Außenspiegels jetzt nur noch ein Bild an, das sich aus den Aufnahmen der seitlich an der Fahrerkabine angebrachten Kameras zusammensetzt. Je zwei Kameras kommen pro Fahrzeugseite zum Einsatz, mit ihren Linsen decken sie die Bereiche von Hauptaußen-, Weitwinkel- und Nahbereichsspiegel ab. In der Kabine sind dann die beiden nochmal vergrößerten, in einem Seitenverhältnis von 16:9 und in Full-HD arbeitenden Displays an der linken und rechten A-Säule angebracht. Wo bisher einzelne Kamerabilder übereinander dargestellt wurden, werden die Aufnahmen nun zu einem Bild zusammengesetzt – optional lässt sich zudem ein weiteres, zentrales Display am Armaturenträger installieren, dass das Bild des Frontspiegels wiedergibt.

ProViu Mirror wird an Baureihen angepasst

Dr. Michael Ruf ist von der neuen Merged-View-Darstellung überzeugt. Der Fahrer erhalte dadurch einen besseren Überblick von der Verkehrssituation, sagte der Leiter der Business Unit Commercial Vehicles & Aftermarket bei Continental. "Statt einer Eins-zu-eins-Nachahmung des traditionellen Spiegels schöpfen wir das volle Potenzial von Kamera-Monitor Systemen aus."

Das weiterentwickelte ProViu Mirror-Kamerasystem werde laut Continental nun mit interessierten OEMs individuell an die jeweiligen Baureihen angepasst. Mithilfe der aerodynamischen Optimierung der Lkw wolle man eine Reduktion des Kraftstoffverbrauchs um ein bis zwei Prozent realisieren.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter