Schließen

Cargo Beamer baut Terminal in Calais

Sieben Millionen Euro aus EU-Fördermitteln

Foto: Cargo Beamer

Cargo Beamer erhält sieben Millionen Euro aus EU-Mitteln für das Umschlagterminal Calais, die Gesamtkosten betragen rund 32 Millionen Euro.

In einem insgesamt 220 Hektar großen Gewerbegebiet namens ZAC Transmarck-Turquerie in Calais, Frankreich, errichtet das Leipziger Unternehmen Cargo Beamer ein eigenes Terminal, das am heutigen Dienstag vorgestellt wurde. Geplante Bauzeit: 2020 bis 2022. Das insgesamt 32 Millionen Euro teure Umschlagterminal soll den umweltfreundlichen Schienentransport von Sattelaufliegern über Calais von und auf die britischen Inseln ermöglichen.

Für dieses Projekt erhält das Unternehmen eine finanzielle Förderung aus dem Connecting Europe Facility (CEF)-Programm in Höhe von sieben Millionen Euro, rund 20 Prozent der Gesamtkosten. Eine entsprechende Finanzierungsvereinbarung unterzeichneten Cargo Beamer und die Europäische Kommission bereits Anfang Juli. Die EU bestätige so ihre Bereitschaft, dem modalen Übergang zu nachhaltigeren Verkehrsmethoden den Vorrang einzuräumen, wie die EU-Kommissarin für Verkehrswesen, Violette Bulc, erklärte. Hans-Jürgen Weidemann, Vorstandsvorsitzender von CargoBeamer sagt: „Ich freue mich über die Unterstützung durch das CEF. Dies ist eine Anerkennung des hohen Nutzens und der Relevanz unserer Technologie für die Umsetzung der europäischen Politik zur Belebung des Schienengüterverkehrs auf höchster Ebene.“ Weitere finanzielle und politische Unterstützung für das Projekt komme von der Stadt Calais, der Region Hauts de France und dem Französischen Staat. Die Wirtschaftsförderung Calais Promotion koordiniert dabei Realisierung und Kommunikation.

Das Cargo Beamer-Terminal Calais

Foto: Calais Promotion und CargoBeamer
Die Cargo Beamer-Technologie erlaubt das automatisierte Verladen mehrerer Sattelauflieger gleichzeitig.

In Calais ist die 5,7 Hektar große Plattform mit 18 automatisierten CargoBeamer-Verlademodulen und 150 Parkplätzen für Lkw ausgestattet. Das Grundstück wurde im Juni 2018 erworben, die Baugenehmigung im April 2019 erteilt.

Das Gewerbegebiet ist nach Angaben von Cargo Beamer speziell für Transport und Logistik vorgesehen und bereits zu großen Teilen an Unternehmen vergeben. Angesichts der strategischen Lagen nahe dem Fährhafen, dem Kanaltunnel nach England und der Kreuzung europäischer Transit-Autobahnen sei dieses Gewerbegebiet mit dem Cargo-BeamerTerminal eine logistische Drehscheibe für den Warenverkehr zwischen dem Vereinigten Königreich (UK) und Kontinentaleuropa.

Cargo Beamer ermöglicht es mit seiner Technologie, bestehend aus Schienenwaggons, Umschlagterminals und Logistiksoftware, nach eigenen Angaben Standard-Lkw-Sattelanhänger aller Bauformen auf der Bahn zu transportieren. Eine erste Route von Kaldenkirchen an der deutsch-holländischen Grenze durch die Schweiz nach Norditalien werde mit zwei täglichen Zügen seit 2015 bedient und sei voll ausgelastet. In 1.500 Zügen habe Cargo Beamer so bereits mehr als 50.000 Sattelauflieger auf der Schiene über die Alpen transportiert.

Calais als Knotenpunkt für Warenverkehr

Foto: Calais Promotion und CargoBeamer AG
Das neue Cargo-Beamer Terminal in Calais...

„Die Region fängt mehr als die Hälfte des Warenflusses zwischen dem Kontinent und dem Vereinigten Königreich auf“, sagt Natacha Bouchart, Vorsitzende von Calais Promotion. Im Jahr 2018 hätten mehr als 3,6 Millionen Güterfahrzeuge den Eurotunnel und den Hafen passiert. Das neue Straße-Schiene-Terminal trage zur Diversifizierung der logistischen Aktivitäten sowie zur Stärkung ihrer Führungsposition im Verkehr zwischen Frankreich und Großbritannien bei.

Foto: Calais Promotion und CargoBeamer AG
... liegt direkt am Knotenpunkt zwischen Kontinentaleuropa und UK.

Die Cargo Beamer-Technologie

Das horizontale Cargo Beamer-Handhabungssystem ermöglicht nach Angaben des Unternehmens das Verladen aller Sattelaufliegertypen, auch der nicht-kranfähigen. Für die automatisierte Be- und Entladung eines kompletten Zuges benötigt Cargo Beamer etwa 20 Minuten automatisiert.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.