BYD mit neuem Leichtbau-Elektrobus

100 Einheiten gehen nach Skandinavien

Foto: BYD

Der chinesische Hersteller BYD zeigt auf der IAA ein neues, modulares 12-Meter-Konzept sowie einen 18-Meter-Bus im neuen Design und erstmals mit der Möglichkeit eines Pantografen zum Nachladen der robusten LFP-Batterien.

Bisher setzten die Chinesen, die auch zwei Werke in Europa unterhalten, Komarom in Ungarn und Beauvais in Frankreich, ausschließlich auf die Depotladung ihrer Busse. Für die meisten Anwendungen sei dies auch weiterhin ausreichend, so der Hersteller.

Bei längeren Linien wie denen in Oslo, wohin jetzt Fahrzeuge geliefert werden, sei es jedoch gegebenenfalls nötig, Energie „draufzulegen", um die Tagesumläufe zu schaffen. Daher habe man sich entschieden, auch Pantografen anzubieten, was dem generellen Trend in der Industrie zur Ladetechnologie-Offenheit bestätigt.

Leichtbau-Bus soll 80 Prozent stabiler sein

Der 12 Meter lange, modulare Leichtbau Bus, der in zwei Jahren auf den Markt kommen soll, werde erstmals in einer neuen Konstruktions- sowie Produktionsweise gefertigt, die bis zu 4 Prozent Gewicht spare und die Buskarosserie gleichzeitig um bis zu 80 Prozent steifer mache. Dadurch sinke zudem die Entwicklungszeit deutlich. Neue, schallgedämpfte Materialien sowie neue Komponenten auch von europäischen Herstellern sollen den Fahrkomfort und das Geräuschniveau nochmals deutlich verbessern – bisher nicht eben eine Paradedisziplin des Herstellers. Die neue elektrische Antriebsachse aus eigener Produktion soll dem gleichen Ziel dienen.

Das Design des neuen Busses lehnt sich stark an dasjenige des 2017 in Kortrijk gezeigten Gelenkbusses an, das optisch den Vorderwagen betont und sehr rundlich wirkt. Der gezeigte 18-Meter-Wagen bietet neben dem neuen Pantografen auch ein digitales Cockpit, das nicht nur mit Alcantara-Anteilen auftrumpfen kann, sondern auch farblich neue Akzente setzt. Die Seitenwände sind aus neuem, kratzfesten Material gefertigt, das unempfindlicher sein soll.

Telematik überwacht die Batterien

Beide Busse verfügen über einige neue Systeme, die vor allem das Thermo- und Energiemanagement betreffen, wichtige Themen, um die Reichweite, Lebensdauer sowie die Betriebssicherheit der Busse zu erhöhen. Ergänzt wird dieses System um eine intelligente Niedrigspannungs-Überwachung aller Elektrokreisläufe. Die Lithium Eisenphosphat-Batterien zeichnen sich bisher schon durch eine hohe Energiedichte aus, sie sind jedoch nicht schnellladefähig.

Das neue thermale Managementsystem soll für einen verbesserten Wärmeaustausch sorgen – die LFP-Batterien sind nicht aktiv wassergekühlt. Zur besseren Überwachung der Fahrzeuge wird ab sofort das Telematiksystem SMDS (Smart Monitoring and Diagnosing System) verbaut, mittlerweile ein Muss für Elektrobusse, um die Reichweite und den Batteriestatus jederzeit effektiv zu überwachen.

Bereits 100 Elektrobusse in Skandinavien verkauft

Mit einem neuen Auftrag über 26 Busse für den schwedischen Betreiber Nobina (Teil von Västtrafik in der Region Västra Götaland) kann BYD seine skandinavischen Verkaufserfolge auf 100 Busse vergrößern, von denen allerdings 69 erst in den Auftragsbüchern stehen. Die Busse werden Strecken in Lidkoping (12-Meter-Busse), Borås (18-Meter-Gelenkbusse) und Ale (Midibusse) in Südwest-Schweden bedienen und im Sommer 2019 geliefert werden. Bisher laufen schon BYD Busse in den Städten Eskilstuna, Ängelholm und seit kurzem auch Norrtälje.

Isbrand Ho, Managing Director at BYD Europe, zeigt sich erfreut: „Skandinavien ist der am schnellsten wachsende europäische Markt für BYD geworden, was angesichts der klimatischen Bedingungen und der starken Wettbewerber ein beachtlicher Erfolg ist."

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.