BYD mit neuem Großauftrag

100 E-Busse für Chile

BYD liefert K9FE nach Chile Foto: Thorsten Wagner

Der chinesische Fahrzeughersteller BYD liefert 100 batterie-elektrische Busse des Typs K9FE nach Chile. Ab Ende November sollen die ersten Einheiten in der Hauptstadt Santiago de Chile in den Betrieb gehen.

In Kooperation mit dem chilenischen Energieversorger ENEL hat BYD bereits im vergangenen Jahr zwei Elektrobusse in Betrieb genommen. Aktuell sind die Vorreiter in den acht wichtigsten Verkehrsadern der Stadt unterwegs.

Die neuen Busse, die ab Ende des Jahres in Chile eintreffen, werden laut BYD mit der neuesten Batterietechnologie ausgerüstet sein und eigens an die Transportvorschriften des chilenischen Markts angepasst.

Kohlenstoffdioxid- und Kosten-Reduktion

"Einen BYD-Elektrobus zu betreiben, entspricht einer Reduktion der CO2-Emissionen von 33 Autos," erklärte Tamara Berríos, Pressesprecherin von BYD in Chile. "Darüber hinaus sind BYD-Elektrobusse sicher, leise und können die Betriebskosten um bis zu 70 Prozent senken."

BYD ist eigenen Angaben zufolge in mehr als 200 Städten auf der ganzen Welt präsent und war zwischen 2015 und 2017 weltweit der größte Produzent von elektrischen Fahrzeugen überhaupt.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.