Bussterne für Weiermair-Reisen

Erstes Gütezeichen in Österreich

Foto: gbk

Weiermair-Reisen in Kirchdorf an der Krems ist das erste Unternehmen in Österreich, dessen Reisebusse gestern mit dem RAL Gütezeichen Buskomfort klassifiziert wurden. Seit mehr als 40 Jahren orientieren sich anspruchsvolle Verbraucher beim Buchen einer Busreise an diesen Sternen, die von der Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) vergeben werden.

Denise Riebisch klappt ihr Messgerät aus und bringt es zwischen zwei Sitzen in Position. Die Wasserwaage und die Skala auf dem Gerät zeigen der Sachverständigen vom gbk-Gütezeichenservice an, dass der Reisegast in diesem Bus der Firma Weiermair-Reisen in Kirchdorf an der Krems auf der waagerechten Höhe von 62 Zentimetern eine Beinfreiheit von mindestens 81 Zentimetern genießt. "Damit erfüllt das Fahrzeug eine der zentralen Bedingungen für den Sitzkomfort im Fünf-Sterne-Bus", stellt Riebisch fest, nachdem sie jede Sitzreihe überprüft hat. Das RAL Gütezeichen Buskomfort bekommt das Fahrzeug aber erst, wenn sich die Prüferin auch davon überzeugt hat, dass sich die Rückenlehnen in eine bequeme Liegeposition bringen lassen und neben der Klimaanlage und der Kaffeemaschine auch die Toilette und die Audioanlage voll funktionsfähig ist.

Etwa eine halbe Stunde dauert die Prüfung auf der Basis eines Kontrollbogens mit mehr als 60 Kriterien, die sich aus Grundanforderungen wie Leselampen für jeden Gast und Steckdosen für jeden Doppelsitz sowie einem Optionskatalog aus frei wählbaren Zusatzausstattungen zusammensetzen. Zu diesen Ausstattungen gehören neben der seltenen 2 plus 1- und 1 plus 1-Bestuhlung beispielsweise Beinauflagen, eine stufenlos einstellbare Lordosenunterstützung oder luxuriöse Ledersitze. Auch für ein Panoramadach oder einen Bistrobereich mit mindestens zwei Vis-á-vis-Tischen und Küchen mit Sonderausstattungen wie Bierzapfanlage, Espressomaschine oder Heißluftofen gibt es separate Punkte. Erst auf der letzten gbk Mitgliederversammlung in Stuttgart wurde die neue Systematik mit Optionskatalog und dem ebenso neuen Superior-Standard beschlossen.

Ein objektives und transparentes System

Die gbk-Sterne gehören zu den etwa 170 Gütezeichen aus fast allen Bereichen der Wirtschaft, die vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) verwaltet werden. Die stetige und neutrale Überwachung durch unabhängige Prüforganisationen macht das RAL Gütezeichen nach gbk-Aussage zu einem glaubwürdigen Marketinginstrument. Denn die gbk-Sterne müssen jährlich erneuert werden und sind nicht kostenfrei.

"Das System der Klassifizierung ist einfach, objektiv und transparent", stellt Hermann Meyering fest. "Deshalb wissen die Verbraucher, wofür die Sterne stehen: Für bequemes Sitzen und komfortables Reisen", betont der gbk-Vorsitzende. "Sterne, die den Verbrauchern angenehme Reiseerlebnisse ermöglichen, tragen auch dazu bei, dass sie gerne auf ein umweltfreundliches Verkehrsmittel umsteigen." In den meisten verfügbaren Studien schneidet der Reisebus in der Klimabilanz besser ab als die Bahn oder gar der Individualverkehr und kommt im besten Fall auf Werte unter zehn Gramm CO2 pro Personenkilometer (siehe hierzu auch die Testhistorie 2014-2018 der lastauto omnibus-Tests in Heft 3/2019). Diese Tatsache dürfte in den nächsten Jahren ein immer bedeutenderes Kriterium für die Busreise werden.

Bereits 1975 wurde die gbk mit rund 60 Mitgliedern gegründet. Heute sind in dem Verband fast 500 Busunternehmer organisiert, die etwa 1.000 Fahrzeuge mit drei, vier oder fünf Sternen klassifizieren lassen. Diese Erfolgsgeschichte führt Meyering auch auf die demographische Entwicklung zurück, die in Deutschland ähnlich verläuft wie in Österreich und sich in einem steigenden Anteil älterer Menschen manifestiert. "Senioren sind heute bis in das hohe Alter reiselustig", beobachtet der gbk-Vorsitzende. "Und sie entscheiden sich für hochwertige Reiseveranstalter, mit denen sie entspannt unterwegs sind." Die gerne so genannten "Silver-Ager" entwickeln sich zu einem immer größeren Wirtschaftsfaktor nicht nur in Deutschland.

Markenzeichen für effizientes Marketing

Die gbk-Sterne, die beim Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum als Unionsmarke angemeldet wurden, sind in allen EU-Ländern geschützt. "Gerne stellen wir dieses glaubwürdige Marketinginstrument auch österreichischen Busreiseveranstaltern zur Verfügung und begrüßen es deshalb sehr, dass Weiermair-Reisen hier als Pionier vorangeht", sagt Meyering.

Mit sechs klassifizierten Bussen, die den Standard für vier und fünf Sterne sowie dem neuen Vier-Sterne-Superior erfüllen und in ganz Europa unterwegs sind, kommen die Gäste der Firma Weiermair jetzt in den Genuss zertifizierter Reiseerlebnisse. Für das renommierte Unternehmen, das vor rund 40 Jahren gegründet wurde, hat Qualität oberste Priorität. "Wir freuen uns, dass wir den hohen Standard unserer modernen Reisebusse jetzt auch mit den gbk-Sternen dokumentieren können", betont Geschäftsführer Josef Weiermair.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.buskomfort.de.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.