Schließen

Bundesverwaltungsgericht entscheidet

Gewerblicher Entsorger darf Sperrmüll sammeln

Remondis Foto: Remondis

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Das Einsammeln von Sperrmüll ist nicht dem öffentlich-rechtlichen Entsorger vorbehalten.

Dem Urteil vorausgegangen ist die Klage eines privaten Unternehmens der Abfallwirtschaft gegen das von einer Kommune erlassene Verbot zur Sammlung von Altmetall, Altpapier, Grünabfällen und gemischten Abfällen.

Lediglich die gemischten Abfälle für die schwarze oder graue Tonne aus privaten Haushalten dürfen ausschließlich vom öffentlich-rechtlichen Träger eingesammelt werden. Zu diesen gehöre Sperrmüll nicht. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht am 23. Februar 2018.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.